Nick Mason – Pink Floyd´s Drummer

Der britische Musiker Nick Mason wurde am 27. Januar 1944 in Birmingham geboren.

Er ist Gründungsmitglied und Drummer der Kultgruppe Pink Floyd.

1965 lernte er Rick Wright und Roger Waters kennen, mit denen er zunächst die Band „The Abdabs“ aufmachte.

Zwar war Mason nie ein besonders genialer Schlagzeuger, jedoch hinterliess er musikalische Spuren bei Pink Floyd – besonders in der frühen Ära unter Süd Barrett.

Sein Spiel lebte in allererster Linie von Improvisationen; exemplarische Beispiele enthalten die Alben „Obscured by Clous“ und „Animals“.

In den 1970er Jahren betätigte sich Mason auch als Schallplattenproduzent, so u.a. für die Gruppen „Damen“ und „Gong“.

Seine memoirenähnliche Buchveröffentlichung „Insider Out“ aus dem Jahre 2004 beschreibt in sehr humorvoller Weise das Leben und Wirken in einer Rockband.

1981 trennte sich Mason von Pink Floyd, nahm aber 2007 an einem Syd-Barrett-Gedächtniskonzert teil und war bei Roger Waters Solokonzerten als Gast dabei.

Nick Mason ist privat ein Autonarr, sammelt Oldtimer und fährt selbst Autorennen.

 



wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Ein Abend mit Steven Soderbergh
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 13
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 13. Türchen
wallpaper-1019588
12. Die Geschichte vom Sterntaler
wallpaper-1019588
11. Upcycling von Schallplatten