Neuer Heckenschütze sorgt in Dänemark für Angst

Vor einer Woche konnte die schwedische Polizei endlich den Heckenschützen von Malmö festnehmen, der ein ganzes Jahr lang auf dunkelhäutige Menschen schoss. Jetzt treibt wieder ein Heckenschütze sein Unwesen, diesmal in Dänemark.

Im Bernstorff Park bei Kopenhagen wurde ein Jogger bei seinem Morgenlauf von einem Heckenschützen mit einem Luftgewehr angeschossen und verletzt. Im Eingangsbereich des Parks schoss der Schütze fünf mal auf den Jogger.

Der 38-Jährige Kopenhagener konnte sich bis zur nächsten Straße schleppen und um Hilfe rufen. Wie der Polizeisprecher erklärte, handelt es sich bei dem Opfer nicht um einen dunkelhäutigen Mann. Scheinbar wurde er eher aus Zufall Opfer dieser Attacke. Die Polizei durchsuchte das Gelände, konnte aber keine Spuren finden. Die Verletzungen des Joggers seien laut Sprecher nicht lebensbedrohlich.

Der Heckenschütze von Malmö suchte sich ein Jahr lang Dunkelhäutige als Opfer aus. 15 Anschläge soll der Schütze verübt haben, bei dem zwei Menschen getötet und mehrere verletzt wurden. Der Täter sitzt seit vergangener Woche in Untersuchungshaft.

Related posts

  • Mutmaßlicher Heckenschütze von Malmö gefasst (0)
  • Heckenschütze macht Jagd auf dunkelhäutige Ausländer (0)

wallpaper-1019588
Wie brüht man den perfekten Kaffee?
wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht