Neuanfang? // New Beginning?

Neuanfang? // New Beginning?

Das Spiel Prokrastinationskönigin ist eine Bachelorarbeit in Produktdesign von Anna Sommerer
gefunden auf Design made in Germany 

Seit Jahren starte ich ungefähr monatlich mindestens einen Neuanfang. Viele davon gelingen. Aber bei einer Sache stehe ich mir nach wie vor im Weg. Ich bin immer noch eine Meisterin der Prokrastination.
Auch, wenn mir manche Heilsteine ganz schön Feuer unterm Hintern machen. Dafür alle prokrastinierten Wichtigkeiten eines modernen Lebens zu erledigen hat es noch nicht gereicht. Auch mit Bachblüten und anderen Blüten Essences konnte ich meine unvorteilhafte Schwerfälligkeit nicht zu Leibe rücken...
Die Tage bin ich arbeitsbedingt auf einem interessanten Blog gelandet. Imgriff ist schon eher ein Online-Magazin als ein Blog. Und es geht um Arbeit, Organisation und Effizienz. Gesucht habe ich dort eine Alternativsoftware für Word. Ich schriebe große Dateien. Office für Mac OS ist da nicht gerade das Gelbe vom Ei. Zumindest ich habe damit ständig Ärger mit Formatierungen und außerdem stürzt es gerne mal ab und das kostet Zeit und v.a. Nerven. Am schlimmsten ist es, wenn wichtige Gedanken dann nochmal gedacht werden müssen... Also auf Imgriff habe ich einen Artikel gefunden, der mich dann weiter geleitet hat und dort wiederum bin ich in einem Nebensatz auf Mellel gestoßen. Das teste ich nun gerade. Aber das am Rande. Vielleicht schreibe ich darüber ein ander' Mal.
Wie das ja so ist, intelligent aufgebaute Blogs, machen Werbung für andere Artikel und animieren dazu länger zu verweilen. So bin ich auch Zen To Done gestoßen. Imgriff bietet das Ebook von Blogger Leo Baubata in deutscher Übersetzung als  kostenlosen Download an.
Der Frühling steht ins Haus. Und ich bin in Neubeginn- Stimmung und ärgere mich sehr, dass ich immer noch so viele (wichtige) Sachen des Alltags nicht geregelt kriege. Depressiv, wie früher einmal bin ich dabei nicht. Meine Tage sind lang, mein Schlaf ist kurz, aber der Fokus ist oft falsch gelegt und dann ist wieder ein Tag vergangen an dem ich wichtige Post auf einen Stapel gelegt habe anstatt sie zu bearbeiten.
Zen To Done war jedenfalls das erste Ebook meines Lebens. Ich mag diese missionarische Art eigentlich nicht. Es hat für mich etwas von einer Sekte, die den Weg zum Erfolg gefunden zu haben scheint und die die Welt schwarz-weiß-malerisch in gut und böse einteilt. Aber hey, dafür ist es einfach und schnell zu lesen und - was viel wichtiger ist, auch für meinem eher komplizierten, weil ständig differenzierendem Intellekt - eine einleuchtende Sache.
Also - Neubeginn? Hoffentlich!
Since ages I start at least one new beginning a month. Some of them become into shape. But one thing is still holding me from huge success. I'm still a master in procrastination. Healing crystals can balance my energy level. But that's not enough to fullfill all my procrastinated challenges of a modern living. Bach Flower Essences and other Flower Essences can't help me to end this bad habits, too...
These days I found an interesting blog. Imgriff  is more a German online magazine than a blog. And it's about work, organization and efficiencyI have searched there an alternative software for Word. When I am writing large files, Office for Mac OS is not that brilliant. At least it's in constant trouble with formatting, and it also crashes a lot, which takes a lot of energy from me. The worst is, when important ideas must then be thought again ... So on Imgriff I found an article that I was then passed on and there I found a short sentence about MellelI test it now. Maybe I'll write about it another time.
As all intelligently structured blogs, Imgriff advertise their own content to  animate readers for a longer stay. And so I found Zen To DoneImgriff offers the Ebook of Blogger Leo Baubata translated into German as a free download
Spring is knocking the door And I'm in the mood for a new beginning and it's making me angry that there are still so many (important) things of everyday life I don't finish as they have to be done. I'm not depressedMy days are long, my sleep is short, but my focus is often set incorrectly, and then again a day has gone by where I put things on a stack of important things to do rather than editing it.
Zen To Done was certainly the first ebook of my lifeI actually don't like this missionary style. For me, it looks like kind of a cult -  it's like "we have found the path to success" and the world is divided into  black and white, good and evilBut heyit's fast and easy to read and - what's even more important for me and my constantly differentiating intellect - what's preached there is logical from up to down.
So - a new beginningHopefully!