NASCAR: 2014 – Wer fährt wo?

NASCAR Testing

Die neue NASCAR Saison lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten. Grund Genug mal zu schauen, welche Fahrer das Team wechseln und wo sie künftig fahren werden.

NASCAR Testing Los geht es direkt mit der legendären Startnummer 3 die in diesem Jahr mit Austin Dillon ihr Comeback im Sprint Cup feiern wird. Seit dem tödlichen Unfall von Dale Earnhardt Sr. Beim Daytona 500 im Jahre 2001 wurde die Nummer nicht mehr vergeben, nun ist sie wieder mit dabei. Austin Dillon wird also erstmalig eine komplette Sprint Cup Saison bestreiten.

#4: Diese Startnummer gehört ab dieser Saison zum Team von Stewart-Haas-Racing. Pilotiert wird der Wagen von Kevin Harvick, der von RCR kommt.

#7: Dave Blaney, der den Wagen in der vergangenen Saison noch steuerte muss sein Cockpit räumen, welches nun Michael Annett, dank dem Sponsor Flying J bekommt.

#30: Swan Racing wird in diesem Jahr nicht nur einen Wagen einsetzen, sondern noch einen zweiten. Die Startnummer des zweiten Wagens ist allerdings noch nicht bekannt. Die Fahrer werden Cole Whitt und Parker Kligerman sein.

#31: Jeff Burton musste RCR am Ende der Saison verlassen und sein Cockpit Ryan Newman überlassen, der von Stewart-Haas-Racing kommt.

#32: GoGreen Racing und FAS Lane Racing haben sich zusammengeschlossen. Beim Daytona 500 wird Terry Labonte am Steuer sitzen. Das weitere „Drive Lineup“ wird noch bekanntgegeben.

#35: Josh Wise wird definitiv in diesem Jahr nicht mehr am Steuer sitzen, wer die #35 pilotieren wird steht allerdings noch nicht fest. Vermutlich werden verschiedene Fahrer zum Einsatz kommen.

#41: Kurt Busch hat einen neuen Rennstall gefunden und wird den vierten Wagen von Stewart-Haas-Racing pilotieren.

#42: Youngster Kyle Larson übernimmt zur neuen Saison den Wagen von Montoya, der zurück in die IndyCar wechselt, nachdem sein Vertrag mit Ganassi nicht verlängert wurde.

#47: JTG Daughtery Racing wechselt nicht nur zu Chevrolet, sondern auch den Piloten. A.J. Allmendinger wird das Cockpit in dieser Saison von Bobby Labonte übernehmen.

#55: Nach zwei Teilzeit Saisons kann Brian Vickers endlich wieder die komplette Saison bestreiten, sofern es seine Gesundheit zulässt. An dieser Stelle nochmals gute Besserung!

#66: Bei der Startnummer #66 handelt es sich um das ehemalige Truex Team, welches in diesem Jahr nur eine Teilzeit Saison bestreiten kann. Das Daytona 500 wird Teambesitzer Michael Waltrip bestreiten, in Las Vegas wird Jeff Burton am Steuer sitzen.

#78: Martin Truex Jr. wechselt nach den Vorkommnissen der letzten Saison das Team bzw. es blieb ihm gar keine andere Wahl, da er bei MWR nur eine Teilzeitsaison hätte bestreiten können. Bei Furniture Row Racing hat er jedenfalls einen guten Platz gefunden.

#95: Michael McDowell wird Scott Speed und Reed Sorenson ersetzen. Das Team könnte wohl sogar die komplette Saison bestreiten.

#98: Josh Wise wird in der kommenden Saison für Phil Parson Racing an den Start gehen, außerdem wechselt der Rennstall von Chevrolet zu Ford.

Doch dies war noch nicht alles. Auf einige Bekanntmachen müssen wir noch warten, jedoch blicken wir dennoch schon mal auf mögliche Szenarien.

Die #12 gehört nach wie vor zu Penske Racing. Es ist durchaus möglich, dass man Nationwide Series Pilot Ryan Blaney ein paar Sprint Cup Einsätze ermöglicht.

Circle Sport (#33) und RCR setzen ihre Kooperation fort. Zum Einsatz könnte evtl. Landon Cassil kommen.

#36: Bei Tommy Baldwin Racing könnte J.J. Yeley eine Chance bekommen, zumindest saß er bei den Testfahrten in Charlotte im Dezember am Steuer.

#40: Wie es bei Hillman Racing weitergeht ist derzeit nicht klar. Das Team hat sich noch nicht zu den Plänen für die anstehende Saison geäußert.

#51: Der Wagen von Harry Scott wird aller Voraussicht nach von Justin Allgaier gefahren. Außerdem neu dabei Crew Chief Steve Addington, der von Stewart-Haas-Racing kommt. Harry Scott wird beim Daytona 500 noch einen zweiten Wagen für Bobby Labonte einsetzen. Welche Startnummer dieser Wagen trägt ist allerdings noch nicht bekannt.

#52? Die Startnummer von Brian Keselowski und dessen eigenen Team ist noch nicht so ganz klar. Klar ist jedenfalls, dass er zu Ford wechselt. Als Startnummern kommen wohl auch noch die #92 und die #29 in Frage.

#83: BK Racing wird die Piloten Mitte Januar bekanntgeben.

#93: BK Racing wird die Piloten Mitte Januar bekanntgeben.

 


wallpaper-1019588
Ab-auf-die-Waage-Tag – der amerikanische National Get on the Scales Day
wallpaper-1019588
Spanische Armee bringt Neugeborenes von Mallorca nach Madrid
wallpaper-1019588
Bundeswehr in Syrien: Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Bundesregierung und Juristen in Deutschland
wallpaper-1019588
Tag des Adventskalenders
wallpaper-1019588
DIY Urban Jungle Wanddeko aus Draht + mein neues Lieblingsspielzeug
wallpaper-1019588
Happy Releaseday: Ebony Bones – Nephilim // 2 Videos + full Album stream
wallpaper-1019588
Ryanair muss alle Flüge zu den Inseln während des zweitägigen Streiks garantieren
wallpaper-1019588
Pixi Beauty - Rose Tonic, Glow-Oxygen und Glow Mud Maske