Napfchallenge Tag 2

Tag2Der zweite Tag der Napfchallenge und heute soll es mal ein bisschen bunt werden:

Napfchallenge Tag2 1Auch die Hühnchenhälse haben wir am Vorabend aus dem Gefrierschrank geholt, damit sie schon mal auftauen konnten. Es ist immer besser, das Fleisch ohne Plastikfolie aufzutauen, weil Bakterien etc. wohl an der Folie haften. Nun stand natürlich die Herausforderung Kürbis an.

Napfchallenge Tag2 2Das ist meine heißgeliebte Küchenmachine, hier mit Mixeraufsatz. So wie abgebildet steht sie auch im Zentrum der Küche und wird tagtäglich benutzt. Sie ist jetzt etwa 2 Jahre alt und ich habe sie so ausgewählt, dass der Mixer auch mal größeren Herausforderungen standhalten kann. Wie hier z.B. dem rohen Kürbis:

Napfchallenge Tag2 4Wie man oben auf dem Bild sehen kann, handelt es sich um einen Hokkaido Kürbis. Bei dem kann man sogar die Schale mitessen (auch die Hunde). Ich habe ihn aber grob geschält, um den Mixer etwas zu schonen. Außerdem habe ich ein paar Kürbiskerne mit rein genommen. Und dann – ab in den Mixer. Natürlich mit etwas Wasser, sonst wird das nichts :-D

Napfchallenge Tag2 5Nachdem der Kürbis einigermaßen püriert war, habe ich den gewaschenen Feldsalat hinzu gefügt und alles zusammen noch eine Runde püriert, bis es so aussah:

Napfchallenge Tag2 6Das, was du oben im Mixer siehst, war aber nur der halbe Kürbis. Also habe ich das ganze mit der zweiten Hälfte noch mal gemacht. Diese Portion kam dann in eine Tupperdose und ab in den Gefrierschrank. Jetzt habe ich für nächste Woche schon mal einen kleinen Gemüsevorrat.

Napfchallenge Tag2 7So ein halber Kürbis mit Feldsalat reicht bei unseren zwei Hunden übrigens 2 Tage. So, nun aber ab in den Napf damit …

Napfchallenge Tag2 8Für Hunde, die nicht so gerne Gemüse mögen, ist das jetzt natürlich schon eine kleine Herausforderung. Du kannst aber glauben, das gibt sich mit der Zeit.

Tipp:

Am Anfang sind sie noch etwas erschrocken über das Grünzeug, da mischt man es wohl besser gründlich unter das gewolfte Fleisch. Später geht es dann aber auch so, wenn Hund sich von den künstlichen Geschmacksstoffen wieder entwöhnt hat. Auch das anwärmen des Futters kann hilfreich sein, das macht es schmackhafter für die Hunde. Und wenn gar nichts geht, probier Handfütterung, das hatten wir ja schon letztes Mal, wirkt Wunder ;-)

Das Ergebnis sieht dann so aus:

Napfchallenge Tag2 9Napf vom ehemals ausgesprochen mäkeligen Terrier: LEER

Napfchallenge Tag2 10Napf von unserem “Allesfresser” Lucy: Auch leer, wird noch gründlich geputzt :-D

Alles Käse

Da es heute zum Mittag und zum Abend Hühnchenhälse gab, war ansonsten heute Schicht mit Knochen und Co, das wäre sonst zuviel geworden. Zuviel kann bei empfindlichen Hunden schon mal zum sogenannten Knochenkot führen. Heute Abend gab es also keinen Kauknochen “vor dem Fernseher”. Dafür gab es über den Tag verteilt eine Handvoll Käsewürfel, die beide Hunde lieben. Entweder als Belohnung, z.B. unterwegs, oder auch mal einfach so, weil Mensch Hund ja gerne mal eine Freude macht :-D

Napfchallenge Tag2 3Das war´s. Der 2. Tag der Napfchallenge geht zuende und wir hoffen natürlich, es hat dir auch heute gefallen. Und auch heute, wenn du Fragen hast, scheu dich nicht, diese zu stellen. Morgen geht es dann weiter …

Bis dahin wünschen wir dir und deinem Hund eine schöne Zeit, macht es gut …

Herzliche Pfotengrüße

Anke, Lucy und Leo


wallpaper-1019588
[Manga] The Promised Neverland [15]
wallpaper-1019588
Hundenamen
wallpaper-1019588
Top 10 der besten Vampirfilme
wallpaper-1019588
RPG Real Estate: Anime-Adaption angekündigt