NaNoWriMo 2015 - Woche 4: Der Abschluss

NaNoWriMo 2015 - Woche 4: Der Abschluss
Startschuss - Woche 1 - Woche 2 - Woche 3 - Woche 4
Woche 4: 23. bis 30. NovemberMir ist aufgefallen, dass ich noch gar kein Fazit gepostet habe - das hole ich mal nach! Es gibt eigentlich auch gar nicht viel zu sagen. Nachdem ich die 50.000 hinter mir gelassen habe, habe ich mich eigentlich nur bemüht, jeden Tag zu schreiben - dann war mir egal wie viel. Also habe ich vielleicht an einem Tag 2000 Wörter geschrieben an dem anderen vielleicht 100. Schließlich wollte ich mir antrainieren jeden Tag zu schreiben, so wie es hauptberufliche Autoren auch tun. Ich kann euch sagen, Schreiben ist harte Arbeit. Vor allem wenn man sich aufraffen muss.
Den NaNo habe ich dann mit 60.160 Wörtern beendet. Mein Projekt ist zwar noch nicht fertig, aber ich habe ja noch den Dezember Zeit - ich denke, dass ich es bis zum Ende des Jahres spätestens beendet habe. Es fehlen mir glaube ich noch drei oder vier Kapitel, aber da ich jetzt nicht mehr so diszipliniert herangehe, kann ich das nicht genau sagen. :D Ich bin froh, wenn ich mit der Geschichte fertig bin, ich fühle mich jetzt schon ziemlich ausgelaugt und möchte am liebsten an meinem neuen Projekt arbeiten, aber da habe ich mir vorgenommen, das erst einmal nur nebenher zu machen und dann meiner Kreativität ein bisschen Urlaub zu gönnen. Ich stand den ganzen November unter Strom, da muss ich mir eine Pause gönnen.
Wie sieht die Zukunft aus? Werde ich das Buch veröffentlichen? Ob es bis in die Veröffentlichung schafft - davon hängen verschiedene Faktoren ab. Erstens muss ich es noch beenden, aber da bin ich optimistisch. Dann kommt das Überarbeiten, da bin ich weniger optimistisch. Zumal ich gerade eher wenig Selbstvertrauen besitze und mir die Story 0815 vorkommt, aber das wird sich hoffentlich in der Überarbeitungsphase legen. Und dann geht's an die Beta-Leser, die ich noch finden muss, haha. Wenn ich das Buch danach noch überarbeitet habe, werde ich es an verschiede Agenten schicken. Ja - ich möchte es am liebsten auf "traditionellem" Weg versuchen. Ich weiß nämlich nicht, ob Self-Publishing in Frage kommt für mich.
Zu guter letzt möchte ich mich an alle bedanken, die mich auf diesem Weg fleißig unterstützt haben. Darunter fallen Tina und Carly, meine Writing Buddys, die mit mir geschwitzt und geschuftet haben. Hinzu kommen Cassie und Nici, die mich mit aufmunternden Worten und dem fleißigen Klicks auf den Like-Button bei Twitter aufgemuntert haben. Und natürlich an euch, die mitgelesen und kommentiert haben, ihr seid die Besten. :)
P.S.: Durch meinen Sieg bei NaNoWriMo habe ich einen Gutschein-Code bekommen, bei dem man 50% Rabatt bekommt, wenn man Scrivener erwerben möchte. Falls jemand Interesse daran hat, kann sich einfach bei mir melden :)

wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2019
wallpaper-1019588
"Extinction Rebellion" Berlin trägt Nike
wallpaper-1019588
Ich ass im Gehen
wallpaper-1019588
Achtsamkeit: Auf der Welle des Lebens surfen und auf dem Bord stehen bleiben