Nachträglich ins Glück – Poppy J. Anderson

glück Wie ein Vorschlaghammer

Kurzbeschreibung:
Sam Richards liebt ihren Beruf und geht darin auf, sich als Kinderärztin um ihre kleinen Patienten zu kümmern. Dass ihr Privatleben darunter leidet, macht ihr nichts aus, da sie es vorzieht, allein zu bleiben. Jeder trifft einmal im Leben seine große Liebe – auch Sam durfte dies erleben und wurde so tief verletzt, dass sie sich nicht vorstellen kann, dies noch einmal durchmachen zu müssen. Sie ist vollauf zufrieden, eine neue Stelle im osttexanischen Hailsboro angenommen zu haben und das Kleinstadtleben zu genießen. Doch plötzlich trifft sie auf Drew und macht eine Entdeckung, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt.

Taschenbuch: 210 Seiten
Verlag: CreateSpace  (30.12.2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1494849305
ISBN-13: 978-1494849306

Über die Autroin:

Poppy J. Anderson ist das Pseudonym einer deutsch-amerikanischen Autorin, die an deutschen als auch ausländischen Universitäten studiert hat. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit schreibt sie in ihrer Freizeit moderne Liebesgeschichten, spielt mit ihrem Hund, beschäftigt sich mit ihrem vergötterten Patenkind und liebt es, Sport zu schauen! Vor allem deutschen Fußball und US-Football! Bereits seit ihrem 12. Lebensjahr erfindet sie Geschichten und hat mit “Touchdown fürs Glück” ihren ersten Roman veröffentlicht. Für ihre Romanhandlungen wird sie von alltäglichen Begebenheiten, witzigen Vorkommnissen aus ihrem Freundeskreis und plötzlichen Ideen inspiriert. Sie sagt, dass ihre Leser/innen bei der Lektüre lachen, weinen, schmunzeln und seufzen sollen – Hauptsache, sie freuen sich am Ende des Buches über das Happyend.

Poppy schickt uns mit ihrem aktuellen Kurzroman wieder nach Hailsboro, eine kleine Stadt in Texas.

Einen Teil der netten aber neugierigen Bewohner durften wir bereits in »Beim zweiten Mal küsst es sich besser« kennenlernen und tauchen nun noch tiefer in die »Abgründe« einer beschaulichen Kleinstadt.

Die beiden Bücher lassen sich aber auch unabhängig voneinander lesen. Auf Grund von Spoiler-Gefahr sollte man allerdings die Reihenfolge einhalten.

Sam wagt in Hailsboro einen Neuanfang und geht in ihrem Job als neue Kinderärztin im Ort richtig auf. Alles scheint sich ein wenig zu normalisieren und langsam lässt sich die Vergangenheit verarbeiten. Dann trifft sie ein Vorschlaghammer und alles steht auf dem Kopf. Alles bisher gedacht gerät ins Wanken.

Die 210 Seiten flogen nur so an mir vorbei und schwups war das Vergnügen auch schon wieder vorbei. Dieses Buch sorgte bei mir für Herzrasen und Momente der Unfassbarkeit. Ich hätte gerne ein oder zwei Ohrfeigen verteilt …

Mir bleibt nur noch eins zu sagen – bitte lest die Bücher dieser zauberhaft talentierten Autorin und lasst für ein paar Stunden in Zuckerwatte packen.

Eure
unterschrift

Ähnliche Artikel

Teilen mit:

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • Pinterest
  • Tumblr

Google+

Ni Cole Ni Cole

wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil I
wallpaper-1019588
Toter Kollwitzplatz
wallpaper-1019588
1. Nachtrag DSGVO
wallpaper-1019588
Thema 4: Männer sind länger tot
wallpaper-1019588
The Postie stellt vor: Flohio ist der neue, wütende Grime-Star aus UK
wallpaper-1019588
Schnappt euch alle Ash-Pikachus in Pokémon Ultrasonne und Ultramond
wallpaper-1019588
Zukunftstag: Wie der Vater, so die Söhne
wallpaper-1019588
Schnappt euch Shiny Kapu-Fala