Warum Seepferdchen im Sommer keine Schuhe tragen – Tracy Brogan

seepferdchen

Ping, ping, glitzer-funkel, schimmer-flimmer …

Kurzbeschreibung:
Sadies große Stärke ist es, Ordnung ins Chaos zu bringen. Als schließlich ihr eigenes perfektes Leben völlig durcheinandergerät, hofft sie, ein Sommer am See im Haus ihrer Tante könnte ihr dabei helfen, es wieder in den Griff zu bekommen. Sie möchte sich erholen und ihre Wunden lecken, die ihr Exmann hinterlassen hat. Was sie braucht, ist Ruhe vor den Männern.

Doch mit zwei Hunden und zwei Cousins – von denen einer Sadie unbedingt eine Rundumerneuerung verpassen möchte – ist es schwer, ein wenig Ruhe und Frieden im Hause ihrer exzentrischen Tante Dody zu finden. Besonders, weil alle entschlossen zu sein scheinen, sie mit dem attraktiven neuen Nachbarn Desmond zu verkuppeln.Desmond ist Sadies schlimmster Albtraum: groß, sonnengebräunt, muskulös … und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, versteht er sich auch noch blendend mit ihren Kindern. Aber irgendeinen Fehler muss er doch haben – schließlich ist er ein Mann.

Während der Sommer seinen Lauf nimmt, scheint Sadies Leben immer komplizierter zu werden: Ihr eröffnet sich eine neue Karrieremöglichkeit, ihr fieser Ex stellt ihr nach und Dody enthüllt ein trauriges Geheimnis. Aber vielleicht ist ein bisschen Chaos ja genau das, was Sadie braucht.

Taschenbuch: 356 Seiten
Verlag: AmazonCrossing (12.11.2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 147784967X
ISBN-13: 978-1477849675
Originaltitel: Crazy Little Thing

Über die Autorin:
Ob historisch oder gegenwärtig, Tracy liebt Liebesromane. Sie schreibt sowohl lustige zeitgenössische Geschichten über ganz normale Menschen, die eine außergewöhnliche Liebe finden, als auch erotische und historische Romanzen, voller politischer Intrigen, Jungfrauen in Nöten (oder Nöte verursachenden Jungfrauen) und ab und zu auch mal mit einem Mann in Kilt. Zweimal wurde sie für den Golden-Heart-Preis der Romance Writers of America nominiert und hat bereits mehrere begehrte Auszeichnungen erhalten.

Während der seltenen Gelegenheiten, in denen sie nicht schreibt oder übers Schreiben nachdenkt, genießt Tracy die Zeit mit ihrer Familie, geht auf Reisen und verwöhnt ihre Hunde

Bei diesem Buch hat mich als Erstes der Titel verzaubert.

»Warum Seepferdchen im Sommer keine Schuhe tragen«

Großartig.

Viele sagen immer, sie empfinden lange Titel als störend und unpassend, aber was bitte, ist an so einem tollen Titel störend? Was ich aber ganz besonders toll finde an diesem Titel, ist, dass es so gar nichts über den Inhalt verrät. Ok, man kann eine Verbindung zum Strand herstellen, aber viele Geschichten spielen an Stränden. Dramen, Tragödien, Thriller, Krimmies – und ja, auch Liebesgeschichten.

Aber genug davon – kommen wir zum Wesentlichen:-)

Sadie – frisch geschieden und Mama von zwei wunderbaren kleinen Kindern.
Die Ehe zu Richard hat sie mürbegemacht. Den Sommer über möchte sie im beschaulichen Bell Harbor bei Ihrer Tante Dody wieder zu sich selbst finden. Doch dann taucht ein ominöser Jogger jeden Morgen am Strand auf und bringt den ohne hin schon turbulenten Alltag mit Dody reichlich durcheinander. Doch jede rosige Seite hat auch einen dunklen Gegenpart.

Tracy Brogan ist eine leichte und spritzige Sommerlektüre gelungen. Man hat das Gefühl, selbst am Strand zu sitzen oder mit den nackten Füßen in den Wellen zu baden.

Die Protagonisten sind mit sehr viel liebe zum Detail ausgearbeitet und wirken so lebendig und farbenfroh, dass man sie fast greifen kann.

Das Buch lässt sich perfekt in dieser dunklen und kalten Jahreszeit lesen. Die Sonne und wärme strahlt einem beim Lesen aus jeder Seite an. Natürlich kann man sich damit auch den nächsten Sommerurlaub versüßen. So lange solltet ihr dieses Buch allerdings nicht im Regal liegen lassen.

Eure
unterschrift

Ähnliche Artikel

Teilen mit:

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • Pinterest
  • Tumblr

Google+

Ni Cole Ni Cole

wallpaper-1019588
Ich war noch niemals in New York …
wallpaper-1019588
Faschingsumzug in Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Sigrid Neubert — Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne
wallpaper-1019588
Gefangen in der Endlosschleife
wallpaper-1019588
Karies: Eigenart
wallpaper-1019588
Tabellenarbeit und ein Abendhimmel
wallpaper-1019588
Unsere Stadt soll bunter werden! - STAWAG Street- Art Aktion
wallpaper-1019588
Engel B. feat. Bert Wollersheim – Herz aus Stahl