Knallharte Schale – zuckersüßer Kerl – Poppy J. Anderson

Schale Zucker

Kurzbeschreibung:
Dupree Williams ist ein knallharter Footballspieler, der bei seinen Gegnern Angst und Schrecken auslöst. Nicht umsonst gilt er als “menschlicher Bulldozer”. Doch niemand kann sich vorstellen, dass Dupree unter extremer Schüchternheit leidet und nicht weiß, wie er mit Frauen sprechen soll. Zu sehr nagt ein Erlebnis aus seiner Collegezeit an ihm. Meistens kaschiert er seine Unsicherheit mit einer großmäuligen Art und gerät prompt an Sarah, die ihm mit einem gezielten Tritt zu verstehen gibt, dass sie arrogante, großmäulige und aufdringliche Typen nicht leiden kann. Der Spaß fängt erst an, als Sarah einen Bericht über Dupree schreiben soll, da er das Aushängeschild der New Yorker Brustkrebshilfe ist, für die sie arbeitet. Zwar mag Sarah keine arroganten, großmäuligen und aufdringlichen Typen, aber das ist Dupree ja auch eigentlich gar nicht …

Taschenbuch: 342 Seiten
Verlag: CreateSpace (07.12.2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1494406632
ISBN-13: 978-1494406639

Über die Autorin:
Poppy J. Anderson ist das Pseudonym einer deutsch-amerikanischen Autorin, die an deutschen als auch ausländischen Universitäten studiert hat. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit schreibt sie in ihrer Freizeit moderne Liebesgeschichten, spielt mit ihrem Hund, beschäftigt sich mit ihrem vergötterten Patenkind und liebt es, Sport zu schauen! Vor allem deutschen Fußball und US-Football! Bereits seit ihrem 12. Lebensjahr erfindet sie Geschichten und hat mit “Touchdown fürs Glück” ihren ersten Roman veröffentlicht. Für ihre Romanhandlungen wird sie von alltäglichen Begebenheiten, witzigen Vorkommnissen aus ihrem Freundeskreis und plötzlichen Ideen inspiriert. Sie sagt, dass ihre Leser/innen bei der Lektüre lachen, weinen, schmunzeln und seufzen sollen – Hauptsache, sie freuen sich am Ende des Buches über das Happyend.

Die Frau schreibt fast schneller als ich lesen kann und ich liebe ihre Bücher.

Mit »Knallharte Schale – zuckersüßer Kerl« hat sie ein weiters zuckersüßes Werk geschaffen, das einen wunderbar durch die dunkle Jahreszeit katapultiert. Man vergisst, dass es draußen grau und kalt ist, und genießt die Zeit mit den New Yorker Jungs und Mädels.

Man muss die Spieler der New York Titans einfach lieb haben.

Dieses Mal geht es um Dupree Williams, von vielen auch nur der menschliche Bulldozer genannt. Dupree ist ohne Vater, dafür bei seiner äußerst religiösen Mutter aufgewachsen. Er musste früh die Vaterrolle für seine kleineren Geschwister übernehmen und das Thema Frauen bereitet ihm Schweißausbrüche. Dann tritt Sarah in sein Leben …

Dupree ist ein außerordentlich sympathischer Charakter, man hat ihn bereits in früheren Büchern ins Herz geschlossen und nach diesem Buch kann man nicht anders als ihn zu lieben. Mal endlich kein Badboy.

Poppy schafft es wieder, ein heikles Thema in eine kitschfreie bunte Schachtel zu packen. Mit Sarah hat sie ihrem Protagonisten einen gleichberechtigten Partner an die Seite gestellt. Dieses Paar sorgt für jede Menge Gefühlregungen, es geht rauf und runter, man weint, man lacht. Was bitte will man mehr von einem guten Buch.

Ich will ganz viel mehr aus Poppys Feder und bin gespannt, was uns als Nächstes erwartet.

Eure
unterschrift

Ähnliche Artikel

Teilen mit:

  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • Pinterest
  • Tumblr

Google+

Ni Cole Ni Cole

wallpaper-1019588
Bald geht es wieder los mit dem Adventszauber bei „schon ausprobiert!?“
wallpaper-1019588
Die neuesten Arbeitslosenzahlen des SECO
wallpaper-1019588
5 Ausreden, warum man dich nicht bezahlt
wallpaper-1019588
Genetisch vergrößerter Vergnügunsparkbesuch in prähistorischem Umfeld
wallpaper-1019588
Pasta di Mandorle
wallpaper-1019588
Mein ÖV-Freudeli
wallpaper-1019588
Aktuell auf der WL # 8/2018
wallpaper-1019588
Reisetipp: B&B Hotels und warum Instagram eine Hassliebe ist