Nachruf

Aus. Vorbei. Nie wieder. Du wirst mir fehlen. Gut, die letzten Jahre habe ich nicht mehr wirklich an Dich gedacht, es gab ja Alternativen, Nachfolger. Die waren … nun, nicht gerade besser, aber einfacher, nicht ganz so … hm… sperrig. Du warst, zugegeben, der Sinnlichste von allen. Vor allem warst Du mein Erster! Und das prägt, man mag es abstreiten oder akzeptieren. Und jetzt? Jetzt denke ich voller Sentimentalität an Dich zurück. Knapp 30 Jahre muss ich überbrücken, dann erinnere ich mich an die Anfänge. Du warst immer dabei, begleitetest mich auf langen Spaziergängen, unterstütztest mich bei Hausaufgaben und später bei Semesterarbeiten. Die täglichen Zug- und S-Bahnfahrten wurden nur durch Dich erträglich. Du warst das, was man einen „ständigen Begleiter“ nannte. Heute gibt es das Wort ja gar nicht mehr. Ausgestorben. Wie auch „Bandsalat“. Und „Walkman“. Ersetzt bist Du längst. Vergessen nie.


wallpaper-1019588
#09.12.17
wallpaper-1019588
Kleiner Ratgeber für eine gelungene Partnerschaft
wallpaper-1019588
Warum wir alle begrenzt sind?
wallpaper-1019588
Kurkuma-Trinkbrühe
wallpaper-1019588
Natursteine beleben den Garten
wallpaper-1019588
Walter von Zur Westen: Exlibris
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo
wallpaper-1019588
[Rezension] Blutrote Dornen - Der verzauberte Kuss von Jennifer Alice Jager