Menschen sind…

Ich bin ein Einsiedlerkrebs. Und selbst, wenn man es mir nicht glauben will, weil wir Menschen bekanntlich soziale Wesen sind, fühle ich mich als solcher auch sehr wohl. Ja, Menschen sind soziale Wesen. Aber sie sind es auf die schlechteste der möglichen Arten: Sie brauchen viel Raum – gern auch den anderer – , nehmen sich mehr Freiheiten, als sie anderen zugestehen, verhalten sich vorwiegend ich-bezogen und rücksichtslos, manipulieren und zwingen anderen ihren Willen auf. Sie produzieren unerträglichen Lärm und viel zuviel Müll, verunstalten Landschaften und zerstören, ohne weiter darüber nachzudenken, ihren eigenen Lebensraum und den anderer Lebewesen. Menschen haben auf mich mittlerweise die Ausstrahlung von Schmirgelpapier.


wallpaper-1019588
Keine Erlösung für Jedermann
wallpaper-1019588
ENTER THE NEXT LEVEL: Neue Weiterbildung zum UX/UI Gamification Designer an der Games Academy
wallpaper-1019588
Hot Green Smoothie
wallpaper-1019588
Erste Bühnenerfahrungen
wallpaper-1019588
Kluster: Wunderbarer Wildwuchs
wallpaper-1019588
ein letztes mal: pfingstäään oder analog ist das bessere digital
wallpaper-1019588
Peter Rühmkorf: Des Reiches genialste Schandschnauze. Texte und Briefe zu Walther von der Vogelweide.
wallpaper-1019588
Kräuterküche