Nachrichten vom 19. August 2014

Schweden - Politik
Nach dem Wahlkompass des staatlichen Fernsehens SVT liegen die Ideen jedes siebten Politikers, der sich für die Parlamentswahlen im September präsentiert, weit entfernt von den Ideen der Partei deren Mitglied sie sind. Nach Analyse der verschiedensten Antworten der Politiker sind 260 der 1907 Kandidaten Mitglied der „falschen“ Partei. Am häufigsten trifft dies bei Politikern der Moderaten (Moderaterna) und der Grünen (Miljöpartiet) auf, wobei einige der Kandidaten der Partei Fredrik Reinfeldts ihren Antworten nach sogar sehr deutlich bei den Schwedendemokraten (Sverigedemokraterna) besser aufgehoben wären.
Schweden - Wirtschaft/Politik
Nach der Abendzeitung Expressen war bei der Planung einer Waffenfabrik in Saudi-Arabien nicht nur Marcus Wallenberg beteiligt, sondern die Regierung schickte auch Kronprinzessin Victoria als eine Art Türöffner nach Saudi-Arabien, denn ohne ihren Einfluss und ihren guten Ruf im saudischen Königshaus hätte das Land weder das Radarsystem in Schweden gekauft noch aber die viel diskutierte Waffenfabrik mit schwedischer Hilfe bauen wollen. Entgegen jeder demokratischen Idee hat nach Expressen die bürgerliche Regierung auf ökonomische Privatinteressen gehört und das Königshaus mit politischen Aufgaben betraut.
Schweden - Ausbildung/Politik
Um die Ausbildung in schwedischen Schulen zu verbessern, versprechen die Sozialdemokraten (Socialdemokraterna) unter Stefan Löfven bei einem Wahlgewinn zum einen das Gehalt der Lehrer um bis zu 2000 Kronen zu erhöhen, zum anderen aber auch die Zulassung zum Studium über einen Numerus Clausus zu ändern damit niemand mehr durch zufälliges Ankreuzen die notwenigen Hochschulpunkte erreichen kann, sondern tatsächlich ein Grundwissen mitbringen muss. Zudem wollen die Sozialdemokraten einen Eignungstest vor Studienbeginn einführen. Allerdings ist schon bei der gegenwärtig geringen Anforderung kaum ein Ansturm auf das Lehrerstudium zu bemerken.
Schweden - Recht/Gesundheit
Obwohl nach einem Urteil des schwedischen Verwaltungsgerichts der freie Verkauf von E-Zigaretten seit Juli verboten ist, da diese nun mit Arzneimitteln gleichgestellt werden, werden nach wie vor elektrische Zigaretten selbst von schwedischen Händlern über Internet zum Kauf angeboten. Das Arzneimittelamt will nun gegen die Verkäufer der 30 im Urteil genannten E-Zigaretten rechtlich vorgehen und auch den Verkauf noch nicht genannter Produkte verbieten lassen. Für einige der Händler bedeutet dies, dass sie nun ihren Firmensitz ins Ausland verlegen werden, da der Zoll nicht jede europäische Postlieferung kontrollieren kann. Obwohl das Arzneimittelamt bereits aktiv wird, kann sich der endgültige Ausgang noch ändern, denn die betroffen Händler haben gegen das Urteil in erster Instanz Einspruch eingelegt.
Schweden - Ernährung
Zum Beginn der Surströmmingsaison (Ostseehering) warnt das schwedische Lebensmittel erneut alle Frauen in gebärfähigem Alter davor öfter als zwei- bis dreimal im Jahr in der Ostsee gefangenen Hering zu essen, da die Fische extrem hohe Gehalte an Dioxin und PCB aufweisen, die bei einer Schwangerschaft zu Schäden bei Föten und Kleinkindern führen können. Auch Kinder und Jugendliche sollen Strömming maximal dreimal im Jahr essen um gesundheitliche Schäden zu vermeiden. Männer und ältere Frauen können nach dem Lebensmittelamt bis zu einmal die Woche Hering aus der Ostsee genießen.
Schweden - Gesellschaft
Die extreme Wohnungsnot in Schweden führt dazu, dass gegenwärtig rund 11.000 Personen mit Aufenthaltsgenehmigung weiterhin in den Auffanglagern für Asylanten leben müssen, da ihnen keinerlei Wohnung vermittelt werden können. 585 unter ihnen warten bereits über ein Jahr auf eine Wohnung, was nicht nur die Aufnahme neuer Asylanten erschwert, sondern auch Personen mit Aufenthaltsgenehmigung jede Integration verhindert und es ihnen unmöglich macht einen Arbeitsplatz zu suchen.
Schweden - Kultur
Nach Daniel Johansson der Linnéuniversität, der die schwedische Musikbranche erforscht, wurden in den letzten Jahren zwar mehrere kleinere Musikfestivals eingestellt, da Vereine gegen die Giganten der Branche, die die bekanntesten Künstler weltweit buchen können, keine Chance haben. Veranstalter wie Live Nation, FKP Scorpio und die Stureplansgruppen können jedoch eine steigende Zahl von Besuchern verbuchen, auch wenn Way Out West dieses Jahr einen leichten Rückgang an Besuchern verzeichnen musste, was jedoch teilweise auf die schlechte Pressearbeit zurückzuführen war. Gesamt gesehen schlugen die großen Festivals 2014 jedoch mit über 300.000 Besuchern in den schwedischen Zentren einen neuen Besucherrekord.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.
Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Hüttenkäse für Hunde
wallpaper-1019588
[Comic] Monster
wallpaper-1019588
E-Book-Reader Tolino Epos 3 im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]