Nachrichten vom 17. Dezember 2013

Schweden - Politik
Während seiner Weihnachtsrede sprach der schwedische Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt dieses Jahr weder von der vorteilhaften Lage Schwedens in der Welt oder den Maßnahmen zum Abbau der Arbeitslosigkeit, sondern er setzte den Schwerpunkt in den Kauf von sexuellen Diensten von Kindern. Reinfeldt betonte ausdrücklich, dass er sich dafür einsetzten will, dass jede Person, die von Kindern Sex kauft auch mit Gefängnis bestraft wird und nicht mehr mit einer Geldstrafe. In zweiter Linie versprach er auch gegen die jugendliche Kriminalität vorzugehen.
Schweden - Wirtschaft
Nach einer Untersuchung von Dagens Industri von 30 schwedischen an der Börse notierten Firmen haben sich nicht nur die Geschäftsführer der Unternehmen satte Gehaltserhöhungen gewährt, sondern auch die Honorare für die Mitglieder des Aufsichtsrats, darunter sehr viele Politiker, haben sich während der letzten Jahre bedeutend erhöht. In nur zehn Jahren erhielten Aufsichtsräte eine Honorarerhöhung von 70 Prozent, angeblich um sich dem internationalen Niveau anzupassen, eine Aussage, die man bei normalen Arbeitslöhnen kaum zu hören bekommt.
Schweden - Wirtschaft
Nachdem die Journalisten des staatlichen schwedischen Fernsehens feststellten, dass die größeren Anbieter von Strom durch sehr unvorteilhafte Verträge mit etwa 20 Prozent ihrer Kunden während der letzten 12 Monate einen Zusatzverdienst von 1,3 Milliarden Kronen machten, verglichen mit den üblichen Strompreisen, will Energieministerin Anna-Karin Hatt nun die entsprechenden Geschäftsführer zum Gespräch rufen um diese zu einem Umdenken zu bringen ohne dass der Staat als Regulator für die Preise eingreifen muss. Die Opposition fordert schon lange einen Eingriff in die willkürliche Preisvergabe mit ungenauen Vertragsbedingungen, was die Allianzregierung bisher jedoch verweigerte.
Schweden - Medizin
Sämtliche großen Krankenhäuser Schwedens werden zwischen dem 20. Dezember und dem 6. Januar alle nicht absolut dringenden Operationen einstellen, da es die Personalstärke über die Feiertage nicht erlaubt normal geplante Operationen durchzuführen. Krebsoperationen werden weiterhin durchgeführt, jedoch nicht an Sonn- und Feiertagen. Personen, die während der Epoche operiert werden sollten, müssen nun mindestens drei Wochen auf die oft bereits sehr lange gewartete Operation warten, ebenso jene, die dann im Januar operiert werden sollten.
Schweden - Steuern
Während die Regierung von bedeutenden Einsparung durch Steuererleichterungen spricht, müssen die Bewohner von 106 Gemeinden des Landes feststellen, dass im Gegenzug dazu die lokalen Steuern erhöht werden und die zugesagten Erleichterungen wieder verzehren. Nur in sechs Gemeinden des Landes werden die lokalen Abgaben etwas geringer, wobei natürlich hinzu kommt, dass auch sechs Regionalregierung ihre Steuern erhöhen werden.
Schweden - Unterricht
Der schwedische Erzbischof Anders Wejryd begrüßt es, dass sich die Regierung entschlossen hat die Schulabschlüsse und einige andere Festlichkeiten wieder in die Kirche zu legen und damit zu garantieren, dass das Kulturerbe Schwedens erhalten bleibt. In diesem Rahmen ist es den Priestern wieder möglich über die christliche Weihnachtstradition zu reden und Psalmen singen zu lassen. Auch der Erzbischof betont dabei, dass eine Teilnahme natürlich keine Pflicht sein kann, aber er sieht es nicht als Exklusion, dass in Zukunft rund 30 Prozent der Schüler dann von der Abschlussfeier ausgeschlossen werden, sondern er sieht dies als freie Wahl an.
Schweden - Gesellschaft
Nach Informationen der schwedischen Sicherheitspolizei Säpo sind während der letzten zwei Jahre 75 Personen aus Schweden nach Syrien aufgebrochen um sich dort von Al Quaida nahen Gruppen ausbilden zu lassen und um dort am „heiligen Krieg“ teilzunehmen. Allerdings macht sich die Säpo weniger Sorgen um jene Personen, die in Syrien bleiben, sondern um jene, die nach der Ausbildung nach Schweden zurückkehren um hier Jugendliche zu rekrutieren.
Schweden - Gesellschaft/Wirtschaft
Nach den ersten Untersuchungen zum Weihnachtsgeschäft in Schweden stellt man fest, dass die Bevölkerung dieses Jahr knapp 50 Millionen Weihnachtsgeschenke kauft, wobei der Stückpreis statistisch gesehen bei 300 Kronen liegt. Im Durchschnitt kauft jeder Schwede sechs Weihnachtsgeschenke, wobei allerdings Frauen mehr Geschenke kaufen als Männer, während diese jedoch im Durchschnitt teurere Geschenke machen als Frauen.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin


wallpaper-1019588
Tag der Weinprobe – der amerikanische National Wine Tasting Day 2018
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
Der internationale Weltmaultaschentag 2019
wallpaper-1019588
1Live Krone: Die Nominierten stehen fest (+ Verlosung)
wallpaper-1019588
NEWS: Elbow veröffentlichten neue Single “Empires”
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #65
wallpaper-1019588
ePlay LIVE - Direkt von der gamescom Tag 2
wallpaper-1019588
gamescom 2019 - Der Messeroundgang