Nachrichten, 6. Januar 2015

Schweden - Politik
Während seiner letzten Woche als Vorsitzender der Moderaterna gab Fredrik Reinfeldt bei einem Interview mit dem Staatsfernsehen SVT bekannt, dass er weder ein politisches Comeback plant, noch aber an einem internationalen Topjob interessiert sei, sondern nun erst an seinem Buch arbeiten werdeund weiterhin in Schweden bleiben will. In diesem Zusammenhang machte er auch die Aussage, dass er das politische turbulente Geschehen vorhergesehen hat und dieses zu vermeiden gewesen wäre wenn man auf ihn gehört hätte, denn regieren kann man nur wenn man darauf vorbereitet ist und nicht dann wenn man erst die Macht ergreift und dann an der Politik arbeitet.
Schweden - Politik
Ohne konkrete Vorschläge vorzulegen, entschied sich die Regierung die bürgerliche Opposition zu Gesprächen zur künftigen Schulpolitik einzuladen um ein blocküberschreitendes Abkommen zu finden, das auch für eine längere Epoche eine gleichmäßige Schulpolitik möglich mache. Auch wenn die Gewerkschaft der Lehrer die Idee begrüßte, so lehnten die vier bürgerlichen Parteien entsprechende Gespräche ab, da die Meinung zur Verbesserung der schwedischen Schule zwischen den beiden Blöcken so weit entfernt ist, dass man hierbei mit Sicherheit keine gemeinsame Linie finden kann, es sei denn die Regierung übernimmt die Politik der vorhergehenden Regierung.
Schweden - Gesundheit
Nach dem Verband der Nierengeschädigten Schwedens muss man im Västra Götaland mit seinem Zentrum Göteborg rund ein Jahr länger auf eine notwendige Nierentransplantation warten als in der Region Uppsala. Die Ursache dafür ist, dass die vier Transplantationseinheiten separate Wartelisten führen und gegenwärtig keinerlei nationale Zusammenarbeit existiert. Wie schnell ein Kranker eine Niere erhalten kann, hängt daher nicht von der Bedürftigkeit ab, sondern davon wie viele Patienten in einem bestimmten Zentrum auf eine Niere warten und wie viele Organdonatoren dort zu finden sind. Offiziell soll die Gesundheitsversorgung über das ganze Land einheitlich sein, auch wenn dies in kaum einem medizinischen Bereich der Fall ist.
Schweden - Umwelt/Jagd
Nachdem die Gerichte im Värmland und in Örebro die Einsprüche gegen die vorgesehene Lizenzjagd auf Wölfe abgelehnt hat, werden in den beiden Regionen ab Freitag die Jäger beginnen ihre Beute aufzuspüren. Allein im Värmland bedeutet dies dass hunderte von Jägern 24 Wölfe erlegen dürfen. Auch wenn die Jäger in der Regel die genetisch wertvollen Tiere bewahren sollen, zeigt sich in der Realität, dass dies nur auf dem Papier geschieht. Die Naturschützer des Landes warten nun auf eine Reaktion von Seiten Europas.
Schweden - Tourismus
Seit 2009 hat sich die Anzahl der chinesischen Touristen in Schweden verdoppelt, was bedeutet, dass im Jahre 2014 knapp 200.000 Übernachtungen nur auf chinesische Touristen fallen, überwiegend in Stockholm, das als Zwischenstation einer Skandinavienreise besucht wird. Um diese lukrative Gruppe vergrößern zu können, ist es allerdings nötig dass sich Reiseführer und Hotels auf diese Kundschaft anpassen, was sich nicht nur auf die Sprache erstreckt, sondern auch die Ernährung und das Fernsehprogramm umfasst, Leistungen, die für Paris und London selbstverständlich sind.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Cultural Fit – stimmt die Chemie?
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
DIY Scandi - Adventskranz / Kerzenhalter
wallpaper-1019588
Adventskränzchen: Walnusswölkchen
wallpaper-1019588
Adventskalender – 7.12.2019
wallpaper-1019588
Stop Motion Animation: UTOPIA