Nachrichten, 27. Januar 2017

Schweden - Politik
Nachdem Anna Kinberg Batra bisher nicht deutlich machte wie sie sich eine Zusammenarbeit mit Jimmie Åkesson, dem Vorsitzenden der Sverigedemokraterna, vorstellt, hat sich nun Åkesson zu Wort gemeldet und erklärt dass er zwar die bürgerlichen Parteien dabei unterstützen will die aktuelle Regierung zu stürzen, aber dass dies natürlich auch einen Preis hat. Åkesson fordert zwar nicht ausdrücklich einen Ministerposten bei einer neuen Regierung, aber er will in jedem Fall mitentscheiden welche Politiker zu Ministern ernannt werden und welche Politik dann aktuell sein wird, eine Aussage, die die bürgerliche Allianz sicher noch weiter entzweien wird.
Schweden - Wirtschaft
Da die Milchproduktion Schwedens seit den 70er Jahren nicht mehr so tief war wie heute, teilt der Konzern Arla nun mit dass es bereits im Frühjahr des Jahres zu Engpässen in Sahne und Butter kommen kann, da die Nachfrage weit über der möglichen Liefermenge liegt. Nach Arla wird die kritische Phase gegen Ostern eintreten und sich bald auf alle Milchprodukte ausdehnen. Auf Grund der schlechten Rentabilität der Milchproduktion haben in den letzten Jahren immer mehr Milchbauern ihren Betrieb aufgegeben oder sich von der Milchproduktion abgewandt.
Schweden - Wirtschaft/Ernährung
Der Verkauf von ökologischen Lebensmitteln stieg in Schweden im vergangenen Jahr um weitere 8,7 Prozent an, was bedeutet dass die Landesbevölkerung 2016 ökologische Produkte im Werte von über 25 Milliarden Kronen kaufte. In der Tat hätte man allerdings weitaus mehr „Ökologisch“ verkaufen können, aber sowohl bei Getreide als auch bei Milch,  Milchprodukten und Fleisch lag die Nachfrage weit über dem Angebot, wobei die Produktion in diesen Punkten die Nachfrage nicht erfüllen konnte. Einen Teil dieses Wachstums muss man allerdings auch im Alkohol suchen, denn hier ging die Nachfrage nach ökologischer Ware um 33 Prozent nach oben.
Schweden - Recht
Obwohl sowohl die UN als auch der Europarat Schweden in diesem Punkt bereits deutlich kritisierte, ging die Anzahl der Personen, die über 22 Stunden am Tag in Isolationshaft verbringen, nicht zurück. Im vergangenen Jahr handelte es sich dabei um rund 6000 Personen, darunter 140 Kinder. Als Norwegen und Dänemark aus dem gleichen Grund kritisiert wurden, zeigte sich unmittelbar eine Besserung und die Isolationshaft konnte dort auf ein Minimum reduziert werden.
Schweden - Umwelt
Eine Studie der schwedischen Umweltinstituts IVL belegt dass jedes Jahr 5500 Schweden frühzeitig an der schlechten Luft in schwedischen Städten sterben. Gleichzeitig zeigt sich bei der Studie auch dass sich die Bevölkerung der Probleme, die mit der Luftverschmutzung verbunden sind, nicht bewusst ist, aber auch nicht bereit ist seine eigene Lebensweise diesen Problemen und Risiken anzupassen. Während andere Länder, zum Beispiel Frankreich und Norwegen, begonnen haben aktive Maßnahmen zu ergreifen, bleibt Schweden bei einigen wenigen Spike-Verboten stehen.
Schweden - Tourismus
Nach den Statistiken von Eurostat zählte man in Schweden im vergangenen Jahr 13,9 Millionen Übernachtungen von Touristen, also ein Wachstum von 3,1 Prozent innerhalb eines Jahres. Auch wenn diese Zahl erfreulich ist, so ist das Wachstum in den Nachbarländern und auf Island, Finnland ausgenommen, höher. Bedeutend ist bei diesem Wachstum allerdings dass nur 25 Prozent unter den Touristen aus dem Ausland kommen, eine Zahl, die in allen Nachbarländern höher liegt. Visit Sweden will daher verstärkt daran arbeiten ausländische Touristen nach Schweden zu ziehen.
Schweden - Kultur
Vom 27. Januar bis zum 6. Februar findet in Göteborg das 40. Internationale Filmfestival statt, das dieses Jahr Gott und die Menschen zum Thema hat und die steigende Gläubigkeit in der Welt zur kulturellen Diskussion stellen will. In diesem Zusammenhang nimmt der schwedisch-finnische Eröffnungsfilm Tom of Finnland von Dome Karukoski, einem Dokumentarfilm, der am heutigen Abend gleichzeitig in 40 Orten des Västra Götaland Premiere hat und die Geschichte des homosexuellen Künstlers Touko Laaksonen beschreibt und dabei Göttlichkeit eng mit politischer Macht und persönlichen Entscheidung zusammengeführt wird.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.