Nachrichten, 24. Januar 2017

Schweden - Politik
Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven lädt alle Regierungschefs, Gewerkschaftsvorsitzende und Vorsitzende der Arbeitgeberverbände Europas am 17. November des Jahres zu einem Europagipfel mit dem Thema „Gerechtigkeit im Berufsleben und wirtschaftliches Wachstum“ ein und will damit seinen Einsatz zu einer sozialen Gerechtigkeit zeigen, wobei bei diesem Treffen keinerlei öffentlichen Beschlüsse oder Entscheidungen gefällt werden sollen. Der Europagipfel ist, wie bereits 2001, erneut in Göteborg geplant und führte damals zu erheblichen Demonstrationen und Ausschreitungen.
Schweden - Politik
Nach Informationen des staatlichen Fernsehens SVT will die Regierung beim Ausscheiden von Ministern und Staatssekretären eine Karenz von maximal einem Jahr einführen und damit einen lückenlosen Übergang von Politik zur Wirtschaft ausschließen. In den vergangenen Jahren war es üblich geworden dass Spitzenpolitiker jeder Schattierung, die teilweise über sensible Informationen verfügten, unmittelbar nach dem politischen Ausscheiden von Wirtschaftsunternehmen angeheuert wurden, was zu einer immer deutlicheren Kritik geführt und das Vertrauen der Bevölkerung in Politiker geschwächt hat. Der Übergang in eine staatliche Funktion wird auch weiterhin ohne Karenz weiterhin möglich sein.
Schweden - Politik
Anna Kinberg Batra, die Vorsitzende der Moderaterna, macht nach ihrer Annäherung an die nationalistischen Sverigedemokraterna nun deutlich dass sich in ihren Augen die politische Landschaft Schwedens verändert hat und man nicht mehr einfach so tun kann als gäbe es die Sverigedemokraterna nicht, obwohl sie auf eine Wählerunterstützung von zwischen 16 und 20 Prozent rechnen können. Allerdings will Kinberg Batra nur im Parlament mit den Sverigedemokraterna zusammenarbeiten und mit deren Hilfe die aktuelle Regierung stürzen, Ministerposten will sie, nach aktuellen Aussagen, auch nach einem Wahlgewinn nicht an die Partei übertragen.
Schweden - Wirtschaft/Kultur
Der amerikanische Kinogigant AMC will nun die Nordic Cinema Group übernehmen in der auch sämtliche SF-Bio eingehen, da der schwedische Mediengigant Bonnier Holding seinen Anteil an der Kinogruppe gegen 1,6 Milliarden Kronen veräußern will. Auch wenn noch überprüft werden muss ob AMC dadurch nicht zu einem Monopol wird, scheint das Geschäft noch im ersten Halbjahr 2017 abgewickelt zu werden. Welche Folgen dies für Kinos Schwedens haben wird, ist bisher unbekannt.
Schweden - Kriminalität
Da Vergewaltigung wegen den geringen Risiken dafür verurteilt zu werden nahezu zu einem Volkssport in Schweden wird, übertrugen Vergewaltiger ihre Tat in Uppsala life über Internet. Die drei Jugendliche in Uppsala konnten vorübergehend wegen Verdacht auf Massenvergewaltigung festgenommen werden, aber da die Übertragung innerhalb einer geschlossenen Facebookgruppe erfolgte, sucht die Polizei nun dringend Zeugen. Auch wenn es in den letzten Monaten immer häufiger wurde dass Straftäter ihre Taten veröffentlichten um dafür likes zu erhalten, kamen nur wenige der Täter vor Gericht.
Schweden - Gesundheit/Gesellschaft
Bei einer Analyse von Sexspielzeug stellte die schwedische Chemikalieninspektion fest dass dieses weitaus weniger verbotene und gefährliche Stoffe enthält als Kinderspielzeug, denn während nur zwei Prozent des Sexspielzeugs unerlaubte Stoffe enthielt, waren es bei Kinderspielzeug 15 Prozent. Was die Kontrolleure besonders erstaunte war die Tatsache dass es sich häufig um den gleichen Rohstoff handelte, was beweist dass auch gesundes Spielzeug angeboten werden könnte wenn sich die Spielzeugindustrie etwas Mühe geben würde.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.