Nachrichten, 2. Januar 2015

Schweden - Politik
Nachdem zu Beginn des Neuen Jahres eine Brandbombe in die Moschee in Uppsala geworfen wurde, glücklicherweise ohne gossen Schaden anzurichten, verurteilte Ministerpräsident Stefan Löfven die Tat auf das Äußerste und bezeichnete die Tat als Angriff auf die Religionsfreiheit des Landes und Angriff auf das gesamte Gesellschaftsgefüge, obwohl die Politiker des Landes die Mitschuld an diesen Taten tragen, da sie nicht in der Lage sind eine Gesellschaft der Integration zu schaffen und ein System fördern das Immigranten ins Abseits stellt, gleichzeitig aber auch der schwedischen Bevölkerung keinerlei Antworten auf Probleme der Immigration liefert.
Schweden - Wirtschaft
Bereits vor vier Jahren führte die bürgerliche Regierung Schwedens die Pflicht ein bei Barkäufen geeichte Registrierkassen zu benutzen und jeden Kunden darauf aufmerksam zu machen dass er das Recht auf eine Quittung hat. Während das Finanzamt über die steigenden Steuereinnahmen spricht, die teilweise auf die Registrierkassen zurückführen sollen, sind kleine Händler mit dem System heute unzufriedener als noch vor vier Jahren, denn Registrierkassen für den Markthandel unter freiem Himmel existieren in Schweden nicht, die Preise für viele Produkte kleinerer Händler stiegen wegen den hohen Kosten für die Registrierkassen und zudem werden nun unzählige Papierquittungen, die der Kunde nicht haben will, einfach in den Abfall geworfen.
Schweden - Kriminalität
Wie bereits üblich in der Nacht zum Neuen Jahr, war Schweden auch dieses Jahr wieder von Gewalt, Vergewaltigung, Streitereien, Bränden und übermäßigen Saufgelagen gekennzeichnet. Und wie jedes Jahr, so spricht die Polizei von einem „normalen“ Verhältnis wenn man diese besondere Nacht des Jahres betrachtet. Kriminelle Brände in Villen, gewaltsame Ausschreitungen und Vergewaltigungen werden daher von der Polizei als üblich in solchen Nächten gesehen statt über eine zukünftige Vorbeugung nachzudenken.
Schweden - Umwelt/Natur
Nachdem für den heutigen Freitag im zentralen und nördlichen Götaland starke Stürme vorgesehen sind, die unter Umständen zu einem Orkanan wachsen, wurden in Teilen der Region vorsorglich mehrere Zuglinien eingestellt. Inwieweit der Flugverkehr in Göteborg betroffen sein wird, ist bisher unbekannt, da die Stärke des Sturmes sehr schlecht  einzuschätzen ist. Der Wetterdienst warnt jedoch, vor allem im Bohuslän, von eventuellen Problemen bei der Stromversorgung und warnt vor herabstürzenden Dachziegeln.
Schweden - Gesellschaft
Der schwedische Hof teilte mit dass Prinzessin Madeleine und Ehemann Chris O'Neill ihre Wohnung in New York bereits geräumt haben um in Zukunft Stockholm als Basis zu benutzen und sich möglicherweise dort niederlassen werden, auf jeden Fall jedoch in Europa bleiben wollen. Diese Entscheidung kommt kaum überraschend, da Madeleine in diesem Fall, wenn auch entgegen der Üblichkeit, den Titel Prinzessin behalten kann, wie auch ihre auch zukünftigen Kinder, und eventuelle finanzielle Probleme vom schwedischen Steuerzahler behoben werden können. Über die finanzielle Lage von Chris O'Neill herrschen ohnehin etwas zweifelhafte Gerüchte.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Wir lieben Pasta! Unser liebstes Bolognese Rezept. Buon Appetito!
wallpaper-1019588
Wie kann in Excel eine Zeile in eine Spalte umwandelt werden?
wallpaper-1019588
Mein Partner ist mein bester Coach – zu jeder Zeit!
wallpaper-1019588
Wenn Gott schreit
wallpaper-1019588
Amazfit Verge: Preiswerte Fitness-Smartwatch offiziell präsentiert
wallpaper-1019588
Nadine Nouri – Immer Du (Nicht Nur Vielleicht)
wallpaper-1019588
Nicci Sander – Schmetterling Im Regen
wallpaper-1019588
Reiner Kavalier – Ein Bisschen Liebe