Nachrichten, 18. März

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung hat sich gestern dazu entschlossen der Flugbranche Kreditgarantieren von bis zu fünf Milliarden Kronen zur Verfügung zu stellen, wobei 1,5 Milliarden davon nur für das skandinavische Unternehmen SAS bestimmt sind, an dem der schwedische Staat der Hautaktionär ist. Weitere Hilfen sollend der Seefahrt und der Exportindustrie zur Verfügung gestellt werden. Die Kredite für Flugunternehmen können an rund 20 Unternehmen vergeben werden, also all jene, die in Schweden aktiv sind.
Schweden - Wirtschaft
In der Folge der Verbreitung des Coronavirus Covid-19 ist die Lastwagenfabrik Volvo in Göteborg gezwungen die Produktion ab kommendem Montag für mindestens 14 Tage einzustellen, was rund 1500 Arbeiter betrifft, die vermutlich in dieser Zeit frei gestellt werden. Da die vier Volvo Fabriken in Frankreich und jene im belgischen Gent zur Zeit stillstehen, fehlen in Göteborg nun wichtige Teile um die Lastwagen fertigzustellen. Möglicherweise müssen aus dem gleichen Grund in der kommenden Woche noch weitere Werke in Schweden vorübergehend die Produktion einstellen.
Schweden - Ausbildung
Ab heute sind auf Grund der Verbreitung des Coronavirus in ganz Schweden sämtliche staatliche Schulen, Universitäten und Hochschulen geschlossen, so dass der gesamte Unterricht nur noch über Internet erfolgt. Aus juristischen Gründen wurden Kindergärten und Grundschulen bisher nicht geschlossen, eine Entscheidung, die jedoch, nach Aussagen der Regierung, von einem Tag zum nächsten erfolgen kann. Studienhilfen und Studienkredite werden während dieser Zeit weiterhin ausbezahlt, da das Amt für Studienhilfe davon ausgeht dass die Schüler und Studenten von zu Hause aus arbeiten und hierbei die gleiche Leistung bringen werden.
Schweden - Arbeitswelt
Während das Niveau der Arbeitslosen in Schweden seit Ende der Finanzkrise des Jahres  2008 relativ stabil war, zeigt sich nun mit der Verbreitung des Covid-19 ein deutlicher Anstieg der Arbeitslosigkeit. Bei der sehr angestrengten Lage in der Tourismusbranche, darunter auch Hotels und Restaurants, ist zu erwarten dass während der kommenden Wochen die Zahl der Arbeitslosen sogar rapide nach oben gehen wird, da einige der Unternehmen kurz vor dem Konkurs stehen und selbst Kreditzusagen nicht ausreichen werden um die volle Personalstärke halten zu können. Die deutlichsten Probleme zeigen sich in den beiden Großstädten Stockholm und Göteborg.
Schweden - Kultur
Nachdem in Schweden bereits größere Veranstaltungen mit über 500 Besuchern verboten wurden und auch die meisten Sport- und Trainingszentren geschlossen haben, haben ab heute auch sämtliche Kinosalons des Landes bis auf weiteres geschlossen, damit in den Sälen der Virus nicht weiter verbreitet werden kann. Mit diesem Schritt ist das kulturelle Leben des Landes nun nahezu auf dem Nullpunkt angekommen, auch wenn Nightclubs weiterhin offen sein dürfen und auch ihre Angebote für ein kleineres Publikum anbieten können.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?