Nachrichten, 14. September 2018

Schweden - Politik
Nachdem nun auch die im Ausland abgegebenen Stimmen gezählt wurden, zeigt das vorerstige Wahlergebnis dass der linke Block Schwedens über einen Sitz mehr im Parlament verfügt als der rechte Block und der linke Block 40,7 Prozent der Wähler hinter sich hat, während der rechte Block bei 40,2 Prozent der Stimmen liegt. Auch wenn damit sehr deutlich wird, dass Stefan Löfven, der Vorsitzende der Sozialdemokraten, Ministerpräsident werden soll, ist auf Grund der Einstellung des rechten Blockes, der mit der Unterstützung der Sverigedemokraterna rechnen kann, zumindest um den Ministerpräsidenten zu stellen, bisher nicht deutlich wie eine künftige Regierung in Schweden aussehen wird, denn die Wahl liegt zwischen einer Mitte-Regierung unter Stefan Löfven und einer tendenziell extrem rechten Regierung unter Ulf Kristersson (Moderaterna).
Schweden - Politik
Gestern sprach sich Annie Lööf sehr deutlich gegen jede Zusammenarbeit mit den Sozialdemokraten aus, selbst unter der Voraussetzung, dass sie bei dieser Konstellation zur Ministerpräsidentin ernannt werde. Lööf sieht sich dem rechten politischen Block verbunden und riskiert dabei, entgegen dem Wunsch der Mehrheit ihrer Wähler, eine Regierung, die von den Entscheidungen der Sverigedemokraterna abhängig wird, eine Situation, die sie während der gesamten Wahlkampagne ablehnte. Jede Regierung, die ohne blocküberschreitende Zusammenarbeit entsteht, wird von den Stimmen der Schwedendemokraten abhängig, da sowohl Moderaterna als auch Sozialdemokraten sehr viele Stimmen verloren haben und keine stabile Regierung leiten können.
Schweden - Ausbildung
Auch wenn ein Regierungsbeschluss dazu führte, dass ab Herbst in allen Schulen ab dem siebten Schuljahr Unterricht in modernen Sprachen, zum Beispiel Deutsch, Französisch oder Spanisch, angeboten werden muss, zeigt eine Umfrage des staatlichen Nachrichtenbüros Ekot, dass es in etwa zwei Drittel aller Schulen des Landes keine Lehrer für diese Sprachen gibt und, selbst wenn die Lehrer zu finden wären, oft auch das Budget für die Anstellung dieser Lehrer nicht vorhanden ist. Außerdem sollen alle Schüler in den wichtigsten Fächer Noten erhalten, obwohl es viel zu wenige Lehrer mit der entsprechenden Berechtigung gibt.
Schweden - Ausbildung/Gesellschaft
Dass die Migrationsgerichte Schwedens das Gesetz der bisherigen Regierung nicht akzeptieren nach dem jugendliche Flüchtlinge, die ohne Angehörige nach Schweden kamen, auf Grund einer Ausbildung nicht ausgewiesen werden sollen, hat für immer mehr dieser Jugendliche verheerende Konsequenzen, denn dadurch verlieren sie auch das Recht auf eine Unterkunft und müssen sich, ohne über ein Einkommen zu verfügen, selbständig eine Wohnung suchen, was in sehr vielen Fällen direkt zur Obdachlosigkeit führt. Einige Gemeinden des Landes suchen indes nach eigenen Lösungen um den Jugendlichen während der Wartezeit ein Dach über dem Kopf bieten zu können.
Schweden - Gesellschaft
Nach einer Meinungsumfrage der Tageszeitung Mitt i Stockholm trinken die Jugendlichen im Stockholmer Stadtteil Danderyd weitaus mehr Alkohol als in jedem anderen Stadtteil der schwedischen Hauptstadt, denn 28 Prozent der weiblichen Jugendlichen und 27 Prozent der männlichen Jugendlichen, die in die neunte Klasse gehen, geben an im vergangenen Monat ein- oder mehrmals starken Alkohol getrunken zu haben. Danderyd gehört zu den reichsten Stadtteilen Stockholms, der sich stark gegen jede Unterbringung von Flüchtlingen ausspricht und kaum Asylanten als Mitbürger zählt.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
[Comic] DC New Frontier – Schöne, neue Welt (Absolute Edition)
wallpaper-1019588
[Comic] Samurai [4-6]
wallpaper-1019588
Review: Lupin III. TV-Special Collection [Blu-Ray]
wallpaper-1019588
Gelber Tee: Wirkung, Zubereitung & Mehr