Nachrichten, 11. November

Schweden - Politik Während des Parteitages der Christdemokraten in Umeå zeigte sich sehr deutlich, dass sich die Partei in Zukunft auf dem rechten politischen Flügel ansiedeln will. Nicht nur, dass die Familienzusammenführung von Asylanten deutlich erschwer werden soll, sondern die Mehrheit der Abstimmberechtigten entschieden auch, gegen den Wunsch der Parteiführung, dass in Schulen, Kindergärten und ähnlichen öffentlichen Einrichtungen das Tragen von einem Hijab, Niqab, oder anderen ganz deckenden Schleiern verboten werden soll, da dies den Unterricht negativ beeinflusse, was höher zu werten ist als die Religionsfreiheit. Schweden - Politik Wie Justizminister Morgan Johansson mitteilte, soll ein parlamentarisches Komitee untersuchen welche Mitglieder der königlichen Familie in Zukunft repräsentative Aufgaben übernehmen soll und daher auch von staatlichen Geldern, der Apanage, davon profitieren soll. Dies hat insbesondere Bedeutung, da das Königshaus nicht mehr alle Kindeskinder als Mitglied des Königshauses zählt. Gleichzeitig soll die Komission überlegen welche der gegenwärtig sechs königlichen Flaggentage gestrichen werden können. Insgesamt gibt es in Schweden gegenwärtig 18 Tage an denen an öffentlichen Stellen die schwedische Flagge gehisst wird. Schweden - Medizin Nachdem nun bekannt wurde, dass der Generaldirektor der Arztvermietung Läkarleasing wegen verschiedenen kriminellen Taten verurteilt wurde, letztmals wegen Wirtschaftskriminalität, erwägen nun mehrere Regionen und Gemeinden den Vertrag mit dem Unternehmen, bei dem sie teilweise Großkunden waren, zu kündigen. Allerdings müssen sich erst die Gerichte damit auseinandersetzen, da das Unternehmen gegen die Vertragskündigungen Einspruch einlegte, obwohl eindeutig belegt ist, dass dieses bei Vertragsabschliessung die Kunden mit falschen Angaben überzeugte. Schweden- Verkehr/Recht Wenn Dänemark ab Dienstag mit den Grenzkontrollen von schwedischer Seite aufnehmen wird, wird es, entgegen den vorherigen Zusagen, zu bedeutenden Störungen für Pendler kommen, die mit dem Auto nach Dänemark kommen. Damit die Kontrollen unmittelbar nach dem Tunnel vorsehen, wird einerseits eine der Fahrspuren ganz gesperrt, andererseits aber auch die Höchstgeschwindigkeit reduziert. Sollte es auf Grund dieser Beschränkungen zur Schlangenbildung kommen, so sieht die Polizei vor den Tunnel jeweils vorübergehend ganz zu schließen. Schweden- Umwelt/Wetter In der Nacht zum Sonntag zog in Nordschweden eine bisher um diese Zeit ungewöhnliche Kältewelle ein. Den Kälterekord hält in diesem Fall der nordschwedische Ort Nikkaluokta, von dem aus im Sommer Touristenströme zum Kebnekaise aufbrechen. In diesem kleinen Ort kletterte in de Na hat das Thermometer auf eine Temperatur von minus 33 Grad. Inwieweit diese sehr frühe Kälte mit dem Klimawandel zusammenhängt, ist allerdings unbekannt, da Einzelmessungen keine wissenschFtlichen Rückschlüsse zulassen. Wissenschaftler nehmen indes an, dass die Aufwärmung der Antarktis die Ursache für die extreme nordische Kälte sein kann. Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.
Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Save it for Later