Nachrichten, 10. Januar 2017

Schweden - Politik
Gestern wurde Kultusminister Gustav Fridolin der Bericht zur Abwesenheit der Schüler in der Grundschule übergeben, aus dem hervorgeht dass mindestens 1700 offizielle Grundschüler keinerlei Schule besuchen, trotz gesetzlicher Schulpflicht. Ohne dass man nach der Ursache der Abwesenheit suchte, zeigt dies deutlich dass die Überwachung der Schulpflicht auf keinem Niveau ordnungsgemäß erfolgt und auch viele Ämter und Schulen sich nicht darum kümmern ob Kinder beim Unterricht erscheinen oder nicht. In der Regel erhalten Kinder, die grundsätzlich keine Schule besuchen, auch keine entsprechende Ausbildung von ihren Eltern vermittelt.
Schweden - Recht
Nach einer Untersuchung des Aftonbladet und des Svenska Dagbladet haben 72 den Zeitungenen mittlerweile bekannte Personen, darunter auch einige, die mit Kindern arbeiten, Übergriffe auf Kinder per Internet geladen und in ihren Computern gespeichert. In Wirklichkeit handelt es sich allerdings um tausende von Schweden, die jeden Monat Seiten mit Kinderpornografie besuchen, wenn auch die Namen bisher unbekannt sind. Kaum ein Pädophiler muss allerdings mit juristischen Folgen rechnen, da das Strafmaß für das Laden von Kinderpornografie so gering ist dass das Protokoll der Tat von der Polizei nur auf einen Stapel gelegt wird, da die Prioritäten bei anderen Taten liegen.

Schweden - Umwelt

Nachdem mittlerweile bereits 25 der 24 vorgesehenen Wölfe im Rahmen einer Lizenzjagd erlegt wurden, ist die die diesjährige Wolfsjagd in Schweden, zumindest theoretisch, abgeschlossen. Nach den Jagdverbänden des Värmlands befinden sich allerdings immer noch weitaus mehr Wölfe in ihren Revieren als für den Fortbestand notwendig und können daher große Schäden anrichten. Die Jäger werden daher versuchen möglichst schnell eine Ausdehnung der Wolfsjagd durchzusetzen, was durch eine Genehmigung der Regionalregierung möglich ist.
Schweden - Kultur/Tourismus
Das Vasamuseum in Stockholm gehört mittlerweile zu den bedeutendsten Museen Schwedens in dem die Anzahl der Besucher während der letzten zehn Jahre permanent nach oben ging und im vergangenen Jahr den Rekord von 1.341.676 Besuchern erreichte, rund 30.000 Besucher mehr als im Vorjahr. Dieses Wachstum ist umso erstaunlicher, da das Vasamuseum nach wie vor einen Eintritt in Höhe von 130 Kronen pro Erwachsenem nimmt, sich also im vergangenen Jahr nicht der Gruppe der kostenlosen Museen Stockholms angeschlossen hat.
Schweden - Gesellschaft
Nach einem Vergleich, den Journalisten des staatlichen Rundfunks Sveriges Radio anstellten, ist Malmö die Stadt Schwedens in der die Obdachlosigkeit von Neuschweden am schnellsten ansteigt. An zweiter Stelle steht Göteborg und erst an dritter Stelle kommt die schwedische Hauptstadt Stockholm. In Malmö sind gegenwärtig 1740 Erwachsene und 900 Kinder obdachlos, was einer Steigerung von 30 Prozent innerhalb eines Jahres entspricht. In den meisten Fällen der neuen Obdachlosen handelt es sich um Flüchtlinge, die eine Aufenthaltsgenehmigung erhielten, nun jedoch keinerlei Wohnung finden können.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.