Mutmacher-Post

Mutmacher-Post Vor einigen Wochen habe ich ja bereits den Post "With a little Blogger-Help" geschrieben. Der ist auch wirklich gut angekommen und ich hoffe, dem ein oder anderem "Neu-Blogger" damit auch geholfen haben zu können. In den letzten Wochen habe ich aber immer wieder auf Facebook von Bloggern gelesen, die ein wenig entmutigt sind... Also dachte ich mir, es wird Zeit für einen kleinen "Mutmacher-Post"
Die Leser.....Als ich vor etwas über einem Jahr meinen Blog "eröffnete" kannte mich und mein Blog kein Mensch und nach einigen Tagen freute ich mich über meinen allerersten Leser. Ja, es ist nun mal so... jeder Blog beginnt mit seinem 1. Leser.Staunend und ehrfurchtsvoll schaute ich mir ständig all die tollen Blogs und ihre Vielzahl von Lesern an und dachte so bei mir, dass das Cinema wohl niemals so bekannt werden würde. Mit großen Augen sah ich die Posts, in denen berichtet wurde, welche Rezensionsexemplare den Bloggern angeboten wurden und konnte gar nicht glauben, dass mir irgendwann ein Verlag auch mal ein Solches anbieten würde. Voller Respekt und wirklich eingeschüchtert sah ich Blogger, die Autoren auf Facebook wie "gute Freunde" anschrieben... ich war schwer beeindruckt und ehrlich gesagt regelrecht eingeschüchtert!Heute ist mein Blog quasi schon einer der "Alten", zu den "ganz Großen" gehört er wohl immer noch nicht aber, ich bin wirklich sehr stolz darauf.
Früher habe ich mich oft gefragt, was hat dieser Blog, was meiner nicht hat? Warum hat dieser Blog 200 Leser und meiner nicht. Was mach ich denn falsch?
Mit der Zeit habe ich gelernt, Leserzahlen einzuschätzen und objektiv zu sein und habe gemerkt, ich mache GAR NIX falsch.
Wie viele Leser ein Blog hat sagt nicht unbedingt immer etwas über die "Qualität" eines Blogs aus. Auch das Umfeld spielt hier eine große Rolle und die Präsents die man in der "Bloggerszene" hat. Natürlich ist es auch hilfreich, auf einem "sehr bekannten Blog" erwähnt oder empfohlen zu werden... aber man schafft es auch ganz alleine ;)Wer sich häufig auf FB oder Twitter rumtreibt hat zwangsläufig mehr Leser als jemand, der das eben nicht macht. Viele Leute lesen den Blog auch ausschließlich über die Links auf Facebook und werden gar nicht "regelmäßige Leser". Mir selber fällt immer wieder mal auf, dass ich einen Blog, den ich mehrmals wöchentlich lese, gar nicht abonniert habe. Aber - ich lese ihn!Ihr seht also... manchmal lesen viel mehr Menschen euren Blog als ihr denkt! Vor allem dürft ihr auch nicht die Leser über Rss oder Mail vergessen :)Nicht gerne gesehen und auch wirklich nicht "elegant" sind wahllose Kommentare unter Blogposts ganz nach dem Motto "Schau doch mal bei mein Blog rein ". damit verärgert ihr mehr die jeweiligen Besitzer als dass es euch neue Leser einbringt. Ich persönlich halte auch nicht viel von Gewinnspielen bei dem man  "Leser sein muss" oder " wenn ich xyz Leser habe gibt’s etwas zu gewinnen". Das muss aber natürlich jeder selber wissen, allerdings zweifle ich daran ob ihr damit "echte" Leser bekommt oder nur "Abstauber" die sich eigentlich nicht für euren Blog interessieren. Gewinnspiele sind natürlich toll und vielleicht auch eine Möglichkeit, um auf den Blog aufmerksam zu machen. Fakt ist, wer euren Blog mag wird ihn so oder so lesen....Ich selber mag beispielsweise gar nicht so sehr die Blogs, auf denen man mit Gewinnspielen überschüttet wird und deshalb gibt’s im Cinema auch nur hin und wieder etwas zu gewinnen. Ihr sollt ihn ja mögen, weil ihr die Posts und Rezensionen gut findet und nicht, weil es hier dauernd was "umsonst" gibt. Natürlich soll aber jeder machen wie er mag!!!
Die Rezensionen....Wer auf der Suche nach der "perfekten Rezension" ist der kann die Suche genau jetzt aufgeben. Es gibt sie nämlich nicht! ich denke, eine Blogger-Rezension ist immer dann gut, wenn sie ehrlich und von Herzen kommt. Egal ob sie strukturiert oder "einfach in einem Rutsch" geschrieben ist. Egal, ob ihr eine eigene Zusammenfassung macht oder den Klappentext nehmt. Wichtig ist, dass ihr sie ehrlich schreibt. Ihr müsst keine Worte wählen, die ihr eigentlich im wahren Leben nie benutzen würdet nur damit es "intelligenter" oder "wichtiger" wirkt. Schreibt so, wie es für euch richtig ist und dann werden das auch eure Leser merken und schätzen.Eine Rezension kann gar nicht jedem gefallen. Manche bevorzugen episch lange, andere mögen die Kurzversion. Einige mögen es, wenn ein Roman bis ins Kleinste auseinander genommen wird, andere freuen sich über einen Gesamteindruck... so wie der Buchgeschmack verschieden ist, ist es auch die Vorliebe für einen bestimmten Rezensionsstil. Wichtig ist - dass es euer stil ist!Die Rezensionsexemplare...Macht euch keine Sorgen, irgendwann bekommt jeder Mal eine Mail vom Verlag in dem ein Rezensionsexemplar angeboten wird. Aber, das dauert halt manchmal ein bisschen. Auch hier liegt es nicht unbedingt daran, dass die Verlage euren Blog für nicht "wertvoll" genug halten sondern manchmal auch daran, dass sie ihn einfach noch nicht kennen. Wenn ihr aber regelmäßig euren Blog pflegt wird es nur noch eine frage der zeit sein, bis man auch auf euren Blog aufmerksam wird. Hilfreich ist hier auch oft die Teilnahme an Leserunden bei Lovelybooks oder Bewerbungen bei Blogg dein Buch oder Vorablesen.  Denn diese Rezensionen werden auf jeden Fall auch von den Verlagen gelesen. Außerdem könnt ihr eure Rezensionen auch immer auf den Verlagsseiten bei FB posten und so auf euch aufmerksam machen :)
Das klingt jetzt alles so, als ob ich die Weisheit mit Löffeln gegessen habe... hab ich natürlich nicht und ich mach sicher nicht alles richtig. Ich möchte euch aber damit zeigen, dass jeder mal klein angefangen hat und das Zauberwort heißt einfach "Beständigkeit". Bitte versteht das jetzt nicht falsch, ich will mich hier nicht aufspielen! Nur einen kleinen teil dazu beitragen, dass wir Blogger untereinander so zusammen halten, wie es sich gehört!
Den "großen" Blogs lege ich ans Herz, nicht auf die "Neuen" und noch "Kleinen" herab zu sehen, sondern sie zu unterstützen so gut es geht. Ich denke, niemand sollte vergessen.... auch der eigene Blog hat mal mit dem 1. Leser begonnen !!!!
Also...Messt euch nicht mit anderen Blogs und habt Geduld. Erfolg habt ihr schon denn ihr habt bereits einen eigenen Blog auf die Beine gestellt!Bitte gebt nicht auf ihr lieben "Neu-Blogger", denn wir brauchen euch doch alle! Vergleicht eure Blogs nicht mit anderen denn jeder gibt sein Bestes!!! Seid nicht traurig, wenn nicht täglich 10 neue Leser dazu kommen oder auch mal einer "abwandert".  Zweifelt nicht an euch... macht einfach weiter und habt Geduld! Lasst euch nicht einschüchtern - manche Blogger nehmen sich einfach viel zu wichtig... aber glaubt mir, wir schreiben alle nur mit "der Tastatur" und keiner von uns ist der Nabel der Welt!Es sollte wirklich keinen Neid und Konkurrenzkampf unter den Bloggern geben, denn eigentlich möchten wir doch alles das Gleiche ! Unsere Liebe zu den Büchern miteinander teilen!

wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Bunte Wasserkugeln in Öl
wallpaper-1019588
Einsteiger Sportmatten – Test & Vergleich der besten Modelle
wallpaper-1019588
Dana Pelizaeus – Sag Mir Wie
wallpaper-1019588
Entschädigung für Eltern, die wegen Corona die Kinder betreuen mussten.