[MOVIE] Avengers: Age of Ultron

[Contains massive Spoiler!]
[MOVIE] Avengers: Age of UltronAm Mittwoch habe ich mir endlich, endlich, endlich den neuen Avengers Film, Avengers: Age of Ultron, angeschaut. Meine Freunde, mit denen ich in den Film bin, wollten unbedingt warten, bis der Film etwas länger draußen ist, damit es nicht so voll ist. Diese Woche konnte ich sie dann endlich dazu überreden und wir sind sogar in die Original Version reingegangen. Also yay!
Kurz und knapp:
[MOVIE] Avengers: Age of UltronIn diesem Teil geht es ganz offensichtlich um Ultron, aber das ganze fängt an mit der Zerstörung des letzten Headquaters von Hydra, der gegen Organisation von S.H.I.E.L.D., die nebenbei an Enhanced People herumbasteln und versuchen, sowas ähnliches wie 'Inhumans' herzustellen, in der sie dann den Stab von Loki finden. Durch den Inhalt des Stabes, schaffen Tony und Bruce eine künstliche Intelligenz herzustellen, mit dem Namen Ultron. Eigentlich war es so gedacht, dass Ultron auf der Seite der Avengers arbeitet und dabei hilft, Frieden auf der Erde zu schaffen. Ultron hat dann aber seine eigene Meinung und will stattdessen die komplette Welt zerstören. Und die Avengers haben einen neuen Gegner, dieses Mal aber kreiert durch einen in ihrem Kreis.
[MOVIE] Avengers: Age of Ultron
Das war jetzt wirklich knapp, aber in so etwas ist ja auch der Inhalt, ohne zu viel wegzunehmen.
Zu allererst, ich war ziemlich begeistert von dem Film. Es gab unglaublich tolle Action- & Kampfszenen. Die waren so gut. Die 2,5 Stunden sind quasi wie im Flug vergangen, weil man an jeder Handlung mit Begeisterung hing und die neuen Charaktere, die vorgestellt wurden, fand ich absolut super. Darunter natürlich die beiden Maximoff Twins und Vision.
[MOVIE] Avengers: Age of Ultron[MOVIE] Avengers: Age of UltronHier würde ich aber wieder sagen, Leute, die zusehr an ihren Comics hängen, finden die meisten Filme ja leider nicht so gut. Ultron wurde nicht so gut erklärt. Meine Freunde, die sich nicht zu sehr damit beschäftigen, haben die Entstehung dahinter einfach nicht verstanden. Und im Grunde kommt der Film wie ein Vorspann für den nächsten Teil vor, mit dem Gegner, der ja am Ende des Filmes zu sehen ist. Dass Ultron besieht werden würde, war ja logisch und zu erwarten. Und dass die Hauptcharaktere überleben müssen, war irgendwie klar, auch wenn ich das Gefühl hatte, dass Clint sterben würde, was ja theoretisch passiert wäre, wenn sich Pietro nicht
dazwischen geworfen hätte. So traurig der Teil! Auch, wenn man ihn erst in diesem Teil kennengelernt hat, hat man ihn doch irgendwie gleich gemocht und mit ihm mit gefühlt. Genauso mitgenommen hat mich dann auch sein Tod, besonders ja dann durch die Reaktion seiner Schwester.
Was ich persönlich nicht mochte, und das ist wirklich, wirklich persönlich, waren die Szenen mit Natasha und Bruce. Irgendwie waren die beiden plötzlich aneinander interessiert und es wurde in dem Film gezeigt und thematisiert, ohne das man darauf eingestellt wurde. Ich fand es einfach zu s
[MOVIE] Avengers: Age of Ultronehr hineingeworfen. Aber es kann auch daran liegen, dass ich Clint und Natasha zusammen viel zu sehr mag. Und der hat ja hier plötzlich eine Familie, mit ner Frau und 3 Kindern! Aber ich mochte es wirklich, wirklich gerne, dass man mehr über Natasha und ihre Vergangenheit erfahren hat. Es war nur ein kleiner Teil, aber es war so toll, dass es thematisiert wurde. Ich gehöre ja auch zu dem großen Teil, die sich einen 'Black Widow'-Film wünschen.
Ich, als großer Tony Star Fan, mochte ja die Szenen mit ihm ganz besonders gerne. Er war wieder so unglaublich lustig und hatte die besten Sätze, wobei es ja zeitlich gar nicht passt, dass er wieder so 'normal' ist. Im Grunde, ist der Film ja nach dem 3. Iron Man Film. Demnach nachdem er unter PTSD leidet, aber davon hat man ja nichts mehr gesehen. Er hat zwar immer noch den Komplex, dass er alles und jeden retten will und dass durch seine Technik und die Vision hat ihn super mitgenommen, aber ich finde ja, dass es nicht genug thematisiert wurde.
[MOVIE] Avengers: Age of UltronWorüber sich aber jeder Comic-Fan freuen wird, ist die Entstehung von Vision. Vision, der eigentlich als Jarvis geplant war, aber dann als komplett eigene Person entstand. Der zwar nicht wusste, wer er ist und welchen Grund er hier hat, aber einfach das komplette Gegenteil von Ultron war und somit auch Ultron irgendwo überlegen. Ultron hat ja, wie ich finde, ein bisschen was von Tony Stark und seiner Meinung. Die Art wie er denkt und wie er Dinge handhaben will. Nur, dass Tony natürlich nicht die Welt zerstören will, er will sie ja retten. Nur Ultron ist eben der Meinung, dass die Welt einfach nicht mehr zu retten ist und man sie lieber gleich zerstören sollte. Am Ende bleibt er ja bei den Avengers und man sieht so ein bisschen was von ihm und Wanda, die ja im Comic zusammen mit, mit Hochzeit und Kindern.
Ich könnte hier ja noch ewig weiterschreiben. Meine Meinung zu dem Film und allem, was ich da fühle, hat keine Grenzen. :D
Aber ich höre hier auf.
Chichi~ <3

Ps:
[MOVIE] Avengers: Age of Ultron