Montagsfrage: Lesezeit im Alltag?

Montagsfrage: Lesezeit im Alltag?

Hallo ihr Lieben! 

In meiner Lernpause habe ich mir nun endlich die Zeit genommen mal wieder die Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja zu beantworten. Ich vermisse es regelmäßig zu bloggen und bin froh, dass das Ende langsam in Sicht kommt. Es fehlen noch drei Prüfungen und dann habe ich wieder eine ganze Weile Zeit nur für mich und das, was mir Spaß macht. Das entschädigt mich für die fehlende Zeit im Moment.

Wie viel Raum nimmt das Lesen in deinem Leben / Alltag ein? 

Eigentlich versuche ich in meiner Freizeit so viel wie möglich zu lesen. Wenn ich nicht gerade im Prüfungsstress bin, dann klappt das auch ganz wunderbar. Immer, wenn es mir möglich ist, greife ich nach einem Buch. Ich habe meistens eins dabei, wenn ich irgendwohin unterwegs bin, um mir Wartezeiten zu verkürzen und höre regelmäßig Hörbuch im Auto, wenn längere Strecken anstehen.
Im Moment gelingt mir das alles jedoch nur bedingt, weil ich abends einfach keine Konzentration mehr übrig habe, um mir wirklich ein Buch zu schnappen und es aufmerksam zu lesen. Deshalb schaue ich gerade sehr intensiv Serien. Da aber meine Lernzeit bald vorbei ist freue ich mich auch schon wieder darauf, stundenlang lesen zu können ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Wie ist das bei euch? Habt ihr das Lesen auch fest in euren Tagesablauf integriert?

Habt noch einen schönen Tag! 
Anna


wallpaper-1019588
Cyberpunk 2077 Sequel wird bei neuem Boston Studio von CD Project Red entstehen
wallpaper-1019588
Xiaomi Redmi Pad ab sofort bestellbar
wallpaper-1019588
Streets of Rogue 2 für 2023 angekündigt – start in Early Access
wallpaper-1019588
The Witcher von externem Studio „Project Sirius“ scheinbar mit prozedural generierten Landschaften