Moderne Keksausstecher

Moderne Keksausstecher

Sommerlich: Schmetterlinge

Wer gerne bäckt, oder seine Lieben mit selbst gebackenen Keksen verwöhnt, kommt nicht um die schönen neuen Ausstecher-Formen herum. Man bekommt sie in Haushals- und Mühlenläden, und oft auch auf saisonalen Märkten.
Der Vorteil ist, dass nun das ganze Jahr über Kekse gebacken werden können, mit netten oder lustigen Formen. Wer also mit Ostern, Weihnachten & Co. nichts anfangen kann, wird begeistert sein.
Einfaches Rezept nach dem 3 - 2 - 1 Prinzip:

3 Teile Mehl 2 Teile Butter oder Margarine 1 Teil Zucker
1 verquirltem Ei
miteinander verkneten und mindestens 1 Stunde in Klarsichtfolie im Kühlschrank ruhen lassen.
Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, Teig halbieren oder vierteln. Ein Teigstück auf die bemehlte Fläche legen, mit der Klarsichtfolie bedecken, etwas flach drücken und so gleichmäßig auswellen. Durch diesen Trick lässt sich der Teig besser auswellen.
Mit den Formen ausstechen und mitbepinseln. Nach belieben mit Schokostreuseln oder Zuckerperlen verzieren

Moderne Keksausstecher

Lustig: Geckos machen gute Laune

Bei ca. 200°C im Backofen etwa 10 Minuten backen. Achten Sie darauf, dass die Kekse nicht zu braun werden.
Sie lassen sich gut über längere Zeit wie Weihnachtsgebäck aufbewahren.
Wenn Sie Reste dieses Mürbeteigs einfrieren möchten, beschriften Sie ihn gut. Ich habe bereits eine Quiche mit süßem Teig gebacken, peinlich!

wallpaper-1019588
Fairer und nachhaltiger Schmuck – geht das?
wallpaper-1019588
Inzidenz von Coronavirus-Fällen gefährdet den Übergang der Balearen in Phase 3
wallpaper-1019588
The Last of Us: Part II – Fraktionen und Kampf. Detailliertes, brutales neues Gameplay enthüllt
wallpaper-1019588
[Werbung] Tanamera Grüne Kaffee Körperseife