Mit "n-tv" und "Telebörse" immer bestens informiert

Köln (internet-zeitung) – Der Kölner Fernsehsender „n-tv“ hatte am 14. Juli 2010 einen großen Tag: Die „n-tv“-Journalisten Markus Koch und Katja Dofel läuteten als erste Vertreter eines deutschen Fernsehsenders die Schlussglocke an der Wall Street. „n-tv“ berichtet seit 15 Jahren von der New Yorker Börse und lässt sich dies viel Geld kosten. Der „Kölner Fernsehsender ist für Menschen, die gut informiert sein wollen, generell eine sehr gute Adresse. Stündliche Nachrichten, Laufbänder mit News und Aktienkursen sowie Bildschirmtext lassen kaum noch Wünsche offen. Außer, dass man sich an manchen Tagen mehr gute Nachrichten wünschen würde. Aber das liegt nicht in der Hand von „n-tv“. Auch die Webseiten von „n-tv“ http://www.n-tv.de und „Telebörse“ http://www.teleboerse.de sind immer einen Besuch wert! Ein besonderer Clou sind die sehenswerten Videos in den Mediatheken http://www.n-tv.de/mediathek und http://www.teleboerse.de/mediathek

wallpaper-1019588
epos Werbelehrgang – eine kleine Galerie
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: ELIS NOA veröffentlicht das expressive Video zu “For Her”
wallpaper-1019588
Ubisoft eröffnet Anfang 2018 neues Entwicklungsstudio in Berlin
wallpaper-1019588
„4 Berge – 3 Seen“: Mehrtagestour im Salzkammergut
wallpaper-1019588
Buch Review: Mein Lauf ins Leben – Sport als Rettungsanker nach der Krebsdiagnose
wallpaper-1019588
Wenn Autotune faxen macht
wallpaper-1019588
Diese 8 sommerlichen Acts aus Österreich dürft ihr nicht verpassen
wallpaper-1019588
12 Jahre Bergwelle fanden einen fulminanten Abschluss