Mit diesen Ideen klappt die individuelle Gartengestaltung

Der eigene Garten oder auch Balkon soll als Rückzugsort dienen und wird so entsprechend auch gerne hergerichtet. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Es gibt unglaublich viele Variationsmöglichkeiten. Inspirationen kann man sich für den eigenen Garten aber auch aus dem Bereich der Inneneinrichtung holen. Die Ideen zur Gestaltung werden immer moderner. Die Gärten werden zu Vorzeigeobjekten mit ganz eigenem Design. Farb- und Materialauswahl kann sich dabei hervorragend, auch in Kombination mit der Inneneinrichtung abstimmen lassen. Dabei fängt die Gestaltung bereits mit der Auswahl des richtigen Bodenbelages an. Hier lohnt es sich nicht am falschen Ende zu sparen, denn wer hier richtig investiert, der hat eine sehr lange Zeit Vergnügen mit den ausgewählten Materialien.

Wahl der passenden Gartenmöbel

Möbel auf der Terrasse im GartenRattanmöbel sind extrem leicht und einfach zu transportieren oder umzustellen

Eine gemütliche Sitzecke darf weder auf dem Balkon noch im großzügigen Garten fehlen. Denn hier möchte man sich doch am liebsten die längste Zeit des Tages mit seinen Freunden und Familienmitgliedern aufhalten und eine schöne Zeit zusammen verbringen. Hier lassen sich ganz verschiedene Kombinationen empfehlen.

Rattanmöbel

Gartenmöbel aus Rattan trotzen Regen, Schnee und jede andere Art von Unwetter. Dabei sind sie auch noch extrem leicht und einfach zu transportieren oder umzustellen. Direkte Sonneneinstrahlung ist hier allerdings nicht zu empfehlen, da die Farbe ausbleichen und das Material spröde werden kann. Gerne werden Rattanmöbel mit farbigen Sitzpolstern aufgepeppt, die der gesamten Sitzecke nochmal ein besonderes Flair bringen.

Holzmöbel

Sie zählen zu den Klassikern unter den Gartenmöbeln und sind immer schön anzusehen. Allerdings brauchen Gartenmöbel aus Holz auch eine besonders aufwendige Pflege. Sie müssen regelmäßig geölt werden, um nicht spröde zu werden. Auch bekommt ihnen Luftnässe gar nicht gut, sodass man sie zum einen keinem Dauerregen aussetzen sollte und zum anderen direkte Nähe zu einem Pool oder einem Teich ebenfalls zu vermeiden ist. Wasser ist somit das Schädlichste für Holzmöbel. Auch beliebt im Garten sind Schaukelstühle, sie sind nicht nur gemütlich, und das wussten schon die Groß- und Urgroßeltern, sondern geben auch noch einen besonderen Touch.

Metallmöbel

Metall ist ebenfalls zeitlos und bringt zusätzlich noch einen romantischen Stil mit sich. Um Verbrennungen der Haut aus dem Weg zu gehen, sollte man die Metall-Möbel nicht direkt ungeschützt in die Sonne stellen, denn das Metall lädt sich besonders schnell auf und kann ziemlich heiß werden. Der richtige Korrosionsschutz ist ebenfalls sehr wichtig. Mit den richtig gewählten Sitzkissen lassen sich aus Metallmöbeln schnell gemütliche Sitzmöglichkeiten herrichten, die zum Verweilen einladen.

Stilvolles Highlight setzen mit der richtigen Beleuchtung

Garten mit vielen PflanzenDie Gartengestaltung kann mit ganz verschiedenen Garteneinrichtungen gestaltet werden

Licht ist nicht nur sinnvoll, um den Garten oder Balkon auch in der Dunkelheit sicherer zu machen. Licht bringt eine wärmere Stimmung und bei geschicktem Einsetzen untermalt Licht auch das eigene Design. So kann man auch indirektes Licht beim Gestalten einplanen und zum Beispiel Treppenstufen, Pflanzen, Pools, Teichanlagen oder auch die gemütliche Sitzecke besonders hervorheben. Man sollte hier auf die Stärke des Lichtes achten. Kaltweißes Licht eignet sich nicht wirklich, um eine gemütliche Stimmung zu gewinnen. Hier zeigt sich, dass warmweißes Licht nochmal eine besondere Atmosphäre schaffen kann.

Bäume können noch viel mehr

Schöne Bäume im Garten zu haben ist ja sowieso schon ein tolles Highlight. Sie sehen toll aus und spenden in heißen Sommermonaten Schatten. Bei Fruchtbäumen bekommt man sogar noch pro Saison leckere Früchte hinzu. Nutzen Sie die Bäume aber auch zum Entspannen. Hier eignen sich zum Beispiel Hängesessel, die ganz einfach an starken Ästen der Bäume befestigt werden können. Hängesessel sind beliebt, da man in ihnen ganz relaxt die Seele baumeln lassen kann. Hier sollte ebenfalls ganz bewusst auf eine gute Qualität gesetzt werden. Dies garantiert nicht nur eine längere Lebensdauer des gemütlichen Begleiters, sondern auch mehr Komfort.

Worauf noch warten?

Der nächste Sommer kommt bestimmt, worauf also noch warten? Es ist hilfreich sich vor dem Start der Gartengestaltung einen Plan oder auch eine To-do-Liste zu erstellen. Dieser wird helfen, einen Überblick zu behalten und eins nach dem Anderen abzuarbeiten. Was wünscht man sich im Garten? Wofür reicht der Platz aus? Wie groß soll der reine Gartenanteil sein und wie groß kann ich dann die Sitzgelegenheit planen? Falls nicht ganz klar ist, wo die Grundstücksgrenze endet, sollte man sich hier ebenfalls vorab erkundigen. Nicht, dass man anfängt das Grundstück des Nachbarn wunderschön umzugestalten.


wallpaper-1019588
15 schnell wachsende Bäume, denen Sie beim Wachsen zusehen können
wallpaper-1019588
Neues Tablet Chuwi HiPad Air auf dem Markt
wallpaper-1019588
Der Chitwan Nationalpark in Nepal– Der letzte Rückzugsort des Nashorns
wallpaper-1019588
Hundekämme