Milchbrötchen mit Schwarze Kümmel

Milchbrötchen mit Schwarze Kümmel Ich war am Anfang  um meine Brötchen etwas Sorge gemacht. Aber am Ende sind sie so gut gelungen, überrasche ich mich auch selbst. Die sind einfach lecker. Die Brötchen sind so, wie ich mag, gemischt aus Vollkorn- und Weizenmehl, locker, enthält wenig Salz, außer Hefe gibt es darin keine Zusatzstoffe mehr. Die sind nicht trocken und nicht sehr knusprig, als mehr man möchte. Außerdem sind sie ganz ganz günstig. Also wer auf Brot und Brötchen extra Wünsche hat, soll man selber backen!
Mein Beitrag für Zorra Blog Warming Party.
Milchbrötchen mit Schwarze Kümmel Beim Brot Backen gibt es goldene Regeln:
1. Es soll einen lockeren Teig sein, es darf nicht zu hart sein.
2. Man soll lange Zeit kneten, wie man schafft.
3. Man muss Geduld haben, bis den Teig aufgeht.
4. Im Ofen soll es eine Schüssel Wasser sein.
Dann darf es nicht schief gehen.
Milchbrötchen mit Schwarze KümmelMilchbrötchen mit Schwarze Kümmel Natürlich braucht man am Anfang gute Rezepte, aber danach kann man wie gewünscht die Zutaten variieren. Es darf wieder kein Stress sein, sonntags ohne Brot oder Brötchen bleiben. Mit diesen Zutatenmenge kann man  7 große Milchbrötchen oder 1 große Laibbrot zubereiten. Ich habe den Teig Morgenfrüh vorbereitet, und mittags haben wir frisches Brötchen auf dem Tisch. Vielleicht kann man auch nachts alles vorbereiten und für Frühstück frisch backen. Sie können Salz und Zucker je bis 1 Kaffeelf erhöhen.
500 g Mehl (gemischt mit Vollkorn- und Weizenmehl)
1 EL Olivenöl
1/2 frisches Hefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 EL Schwarze Kümmel
3 EL Weizenmehl
ca. 300 ml Milch
In einem Rührschüssel Mehl mit Salz und Zucker vermengen.In der Mitte frei machen, Öl und frisches Hefe geben. Mit etwas Milch und Mehl das Hefe einweichen, darüber Mehl bestäuben und mit einem sauberen Tuch bedeckt, ca. 5 Minuten ruhen lassen. Dann mit übrige Milch und ganzes Mehl einen weichen Teig kneten. Den Teig auf den Arbeitsplatz nehmen und gut kneten. Ca. 1 Stunde zugedeckt gehen lassen, bis das Teig verdoppelt. Danach den Teig nochmal gut kneten und weiter ruhen lassen. In 1 Stunde in sieben Stücken teilen und jeweils gut kneten. In einem leicht geölte und bemehlte Ofenform mit etwas Abstand stellen. In einem kleinen Schüssel 3 EL Weizenmehl mit 100 ml lauwarme Wasser mischen, die Brötchen damit bestreichen und Schwarze Kümmel darüber bestreuen, mit Hand leicht drücken, damit sie kleben. Weitere 1 Stunde gehen lassen. Den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen. Eine kleine Ofenfeste Schüssel mit Wasser füllen, im Ofen stellen. Die Brötchen ca. 25 Minuten backen, danach die Hitze auf 150°C reduzieren. Noch weitere 10 Minuten backen. Die Brötchen aus dem Ofen rausholen, auskühlen und  ruhen lassen.
Inspiration hier.
vor 1 Jahr in Nesrin`s Küche: Erdbeeren im Schokoladenbeet
vor 2 Jahre in Nesrin`s Küche: Möhrensuppe
vor 3 Jahre in Nesrin`s Küche: Spätzle mit Zwiebeln

wallpaper-1019588
Selbstgemachtes japanisches Fast Food: Oyakodon
wallpaper-1019588
Gemeinsam ist besser als einsam
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hubertussee im November
wallpaper-1019588
Knackpunkt Berufserfahrung – wie Sie mit Praktika im Lebenslauf glänzen können
wallpaper-1019588
Bayernwahl 2018: NDR deckt Fake News der Kollegen auf
wallpaper-1019588
Neue Regenfälle stehen bevor
wallpaper-1019588
Dichtung und Wahrheit
wallpaper-1019588
Böses Erwachen mit WACHTTURM und Erwachet!