Microsoft kauft die Spielehersteller Obsidian und inXile

Microsoft kauft die Spielehersteller Obsidian und inXileMicrosoft Studios hat die beiden bekannten und erfolgreichen Spiele-Entwickler Obsidian Entertainment und inXile Entertainment aus den USA übernommen. Das gab der Konzern im Rahmen seiner Veranstaltung X018 in Mexiko bekannt. Beide Zukäufe sind vor allem in der Entwicklung von Rollenspielen wie Fallout New Vegas und Pillars of Eternity oder Bard’s Tale 4 tätig.

Deal vorgestern auf der Hausmesse X018 in Mexico City bekannt gegeben

Die Übernahme hat Microsoft am Samstag auf seiner Hausmesse X018 in Mexico City  bekanntgegeben. In Zukunft gehören mit Obsidian Entertainment und Inxile Entertainment zwei besonders auf Rollenspiele spezialisierte und bisher selbständige Spieleentwickler zu den Microsoft Studios.

Einzelheiten wie z. B. die finanziellen Details der Übernahmen wurden bisher nicht bekannt. Die beiden Entwickler-Teams sollen auch in Zukunft weitgehend selbständig arbeiten können.

Obsidian hat sich mit Arbeiten wie unter anderem Fallout New Vegas, Pillars of Eternity und Star Wars: Knights of the Old Republic 2 – The Sith Lords einen guten Ruf in der Spiele-Community aufgebaut.


wallpaper-1019588
Realme 9 Pro Plus 5G preiswert im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] Der Joker [2]
wallpaper-1019588
Warum Wirtschaft an der Hochschule Furtwangen studieren
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Anker 523 ab sofort im Handel