Meine Top 10 Bücher (und eine DVD) diesen Winter

In letzter Zeit tummelten sich einige Bücher und eine DVD um mich herum, die einen studierte in von vorne bis hinten, andere erhielten nur einen flüchtigen Blick. Warum, wieso, weshalb? Hier meine Gedanken zu den Werken...

Meine Top 10

Bild 1. ENERGIEHEILUNG MIT YOGA von LAUREN WALKER
​Dieses Buch hab ich verschlungen und es hat mich sehr inspiriert und viele Übungen in meine eigene Praxis eingebaut. Ich finde die Übungen lassen sich auch prima in einer Yin Yoga Einheit einbauen und ich würde es ganz klar anderen Yogalehrern weiterempfehlen. Hier findet man wirklich schöne Ansätze, wie man noch intensiver mit den Meridianen arbeiten kann. Die Autorin Lauren Walker entwickelte die Energy Medicine Yoga Methode und wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich gerne eine Weiterbildung bei ihr machen, so sehr hat mich ihr Buch begeistert. Energieheilung mit Yoga kannst Du hier erwerben.
Bild 2. CLEAN EATING von DR. ALEJANDRO JUNGER
Ein Buch, welches dazu beigetragen hat, dass es mir wirklich besser geht. Ich habe seid zwei Jahren eine Fructoseintoleranz mit der ich nicht ganz so gut zurecht gekommen bin. Als ich mich strickt an die dreiwöchige Kur aus diesem Buch hielt, stellten sich meine Probleme ein. Es ging mir von Tag zu Tag besser. Die Rezepte sind recht einfach umzusetzen, allerdings sollte man sich genau anschauen, was man so alles für Zutaten braucht. Die Rezepte sind glutenfrei und es hat mir Spass gemacht und gut geschmeckt. Ich koche weiterhin viel aus diesem Buch und nehme es mehrmals die Woche in die Hand und versuche mich weiterhin nach diesem Prinzip zu ernähren. Ich bin niemand, der mit dem Zeigefinger auf anderer Leute Essverhalten zeigt, denn jeder muss individuell für sich schauen, was ihm schmeckt und womit es ihm gut geht. Ich lebe nun beschwerdefrei und bin total zufrieden mit meiner Ernährung. Ein großes Lob also an den Autor Dr. Alejandro Junger! Das Buch könnt ihr hier erhalten.
Bild 3. e-motion von Horizonworld.de
Diese DVD hab ich mir Ende Dezember auf dem Weg ins Allgäu angeschaut. Mein Mann fährt, ich schau DVD. Fand ich schonmal super. Ich bin sonst nämlich eine schlechte Beifahrerin. Das ist wirklich ein großes Lernfeld für mich und schon bin ich im Thema. Denn es geht um unsere Emotionen. Meine Emotion als Beifahrerin ist vorwiegend Angst. Die Interviews auf der DVD zeigen sehr gut auf, wie wir durch unsere Emotionen Heilung oder eben keine Heilung erfahren. Das konnte ich diese Woche am eigenen Leib erfahren. Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, aber durch das Bewusstwerden einer Situation aus meiner Kindheit und der damit verbunden Zusammenhänge, erlebte ich einen riesigen Aha-Moment und dieser machte sich sofort auf körperliche Ebene bemerkbar. Ich habe direkt Heilung erfahren! Ich kann also nur bestätigen "Ja, so ist es!" Ich habe es selbst so erlebt. Wer mehr über dieses Thema sehen und hören möchte kann sich die DVD hier bestellen. Momentan noch zum Sonderpreis!
Bild 4. YOGA-HALTUNGEN KORRIGIEREN von MARK STEPHENS
Ich habe schonmal ein Buch von Mark Stephens vorgestellt. Mittlerweile habe ich alle seine Bücher die in deutsch erschienen sind, als Nachschlagewerke zu Hause. Dieses Buch macht meine Sammlung also komplett und ich entdeckte auch noch neue Griffe zum Korrigieren meiner Schüler und bin dankbar über seine Werke und wünschte, es hätte sie schon gegeben als ich in meiner Yogalehrerausbildung war. Aber erst diesen Monat besuchte ich einen Workshop für angewandte Anatomie bei Kai Hill und Weiterbildung gehört zum Beruf des Yogalehrers einfach dazu. So ist dieses Buch ein lohnendes Werk für Lehrer und interessierte Schüler. Zu beziehen ist das gute Werk hier.
Bild 5. YOGA-FASZIEN-TRAINING von KATHARINA BRINKMANN
Der 5. Platz geht auch wieder an ein Buch aus dem Riva Verlag. Wenn im Titel das Wort Faszien steht, bekommt man mich meist sofort. Der Fasziengruß hat mich noch mehr angelacht und so hat es dieses Buch auf jeden Fall in die goldene Mitte geschafft. Auch diese Woche war mein Faszien-Yoga Kurs wieder gut besucht, fast hätte ich den ein oder anderen nach Hause schicken müssen. Es ist also gar nicht so schlecht ein gutes Buch zu diesem Thema zu Hause zu haben, meine lieben Schüler. Auch eine Faszienrolle möchte ich euch ans Herz legen, allerdings braucht ihr diese für die Übungen aus diesem Buch nicht und das finde ich auch ganz gut so, denn ich bin ein großer Freund davon, nicht so viel anschaffen zu müssen, nur um endlich loslegen zu können. Es bedarf hierfür nicht viel. In diesem Buch sind so, so viele Übungen und wenn du schon etwas Yogaerfahrung hast, dann kannst du mit Hilfe dieses Buches erfahren wie du deine Yogapraxis faszienmäßig etwas pimpen kannst.
Bild 6. DEIN YOGA, DEIN LEBEN - DAS KOCHBUCH von TARA STILES
Die gute Tara hat jetzt zu ihrem gleichnamigen Buch DEIN YOGA. DEIN LEBEN, welches ich euch schon einmal vorgestellt habe ein Kochbuch geschrieben. Großes Lob zunächst einmal an die Aufmachung und das Layout. Ich finde es so schon köstlich, genau wie die Rezepte die Tara hier zusammengetragen hat. Ihr Rezepte und ihre Küche ist davon geprägt, dass man kein Sternekoch sein muss, um die Rezepte zu Hause umsetzen zu können. Sie ist diesen Erfahrungsweg selbst gegangen und darum mag ich ihre Bücher. Es ist authentisch und es schmeckt. Ihr Rezept für Liebessoße ist grandios! Hier ein Auszug der Zutatenliste: 1 große Handvoll Selbstaufrichtigkeit, 2 Tassen Selbstfürsorge, 1 Esslöffel Geduld, 3 Teelöffel Aufmerksamkeit und ein Spritzer Intuition. Na wenn das mal keine Superfoods für die Seele sind!!! Möchtest du auch nach diesem Motto kochen? Dann ist dieses Kochbuch das richtige für dich.
Bild 7. KOKOSÖL von FRANZISKA VON AU
Das Buch hab ich euch auch schon einmal präsentiert, aber weil ich so ein großer Fan von Kokosöl bin, musste ganz einfach nochmal mit in diese Liste! Schreibt mir gerne in die Kommentare, wenn ihr auch tolle Ideen habt, wie man Kokosöl noch verwenden kann. Wenn du keine Ideen hast, kauf dir dieses Buch und dann wirst du bestimmt auch ein großer Fan werden. 
Bild 8. TRAUM-TIERE von RICHARD WEBSTER
Kennt ihr das auch? Mir begegnen in meinen Träumen immer wieder Tiere. Oftmals immer wieder die gleichen Tiere. Mit meiner Tante machte ich vor ein paar Jahren eine innere Reise zu meinem Krafttier. Aber bleibt das immer gleich? Jetzt waren es andere Tiere. Und auch in der realen Welt, also wenn ich im Wachzustand bin, begegnen mir momentan immer ganz bewusst bestimmte Tiere. Ich wollte wissen, was es mit den Tieren auf sich hat. Im ersten Teil des Buches geht der Autor auf das Thema Träume im allgemeinen und im speziellen in Verbindung mit Tieren ein. Der zweite Teil ist das Tierlexikon in dem man gut nachschlagen kann, was es mit den Tieren auf sich hat, wenn sich z.B. immer wieder Tiger, Affe und der halbe Zoo in deinen Träumen zeigt. Da schon die Yogis viele Asanas von den Tieren abgeschaut haben, finde ich es spannend zu erfahren, was die Tiere uns außer ihrer Haltung noch erzählen wollen. Traum-Tiere ist ein sehr schönes, übersichtliches Buch.
Bild 9. DAS UNIVERSELLE HEILUNGSFELD von Katarina und Peter Michel
Als Yogalehrerin ist mir wichtig, meinen Schülern zu vermitteln, dass Yoga die Selbstheilungskräfte in uns anregt. Da wir ja nicht nur aus unserem Körper bestehen und ich diese Woche selbst ein tolles Beispiel an Heilung erfahren haben, die nichts mit der Schulmedizin zu tun hatte, bin ich sehr daran interessiert noch mehr darüber zu erfahren, wie Heilung in einer neuen Dimension wirkt. Ich habe es zwar selbst erlebt, aber es ist doch schwer in Worte zu fassen. Das gelingt es beiden Autoren an einigen Stellen recht gut, aber an anderen Stellen war es für mich schwer zu folgen. Im Laufe meines Lebens habe ich für mich meinen Frieden damit gemacht, dass sich nicht alles auf Verstandsebene begreifen lässt. Ich bin ein gläubiger Mensch und Glaube lässt sich nicht wissenschaftlich belegen. Woran du glauben möchtest, bleibt ganz dir überlassen. Die Gedanken sind frei!
Bild 10. DIE EAT-CLEAN DIÄT von TOSCA RENO
Vieles von der Methode finde ich gut, aber und jetzt kommt das große ABER: ich habe es nicht mal einen Tag geschafft, das ganze umzusetzen und habe mich für das Programm von Dr. Alejandro Junger entschieden. Was ich daran nicht geschafft habe, fragt ihr? Ich schaffe es nicht mit meinen Tagesablauf sechst Mahlzeiten zu essen. Das lässt sich mit meinem Tag als Yogalehrerin irgendwie nicht vereinbaren. Immer wenn ich hätte essen müssen, bin ich im Unterricht. Trotzdem möchte ich kurz über das Buch schreiben, weil es an sich einen guten Inhalt liefert und die Rezepte auch sehr gut sind. Darum bekommt es einen Platz in der Elbyogis-Bibliothek und kann ab nächster Woche dort ausgeliehen werden. Nur weil es nicht meine Methode ist, ist sie ja aber vielleicht etwas für dich. Falls du es herausfinden möchtest, nur zu. Oder du bestellt es hier.

wallpaper-1019588
Höchster Schweizer: Dom (4.545 m) via Festigrat
wallpaper-1019588
#1205 [Review] brandnooz Box Mai 2022
wallpaper-1019588
Fitness-Studios München – Meine Empfehlungen
wallpaper-1019588
Week-end fleuri et ensoleilé en Alsace