Meine Fünf-Seen-Wanderung

Meine Fünf-Seen-Wanderung

Der Zürichsee und der Hüttnersee (links der Bildmitte) vom Höhronen.

Meine Fünf-Seen-Wanderung

Der Ägerisee, gesehen von oberhalb des Raten.

Meine Fünf-Seen-Wanderung

Auf dem Raten, der Bus kommt.

Juli? Gestern fühlte sich der Morgen an wie April oder September, richtig frisch war es draussen. Ich unternahm eine gut dreistündige Wanderung über den Kamm des Höhronen, Start war in Biberbrugg, Schluss auf dem Raten, wo ich den Bus hinab nach Zug nahm. Erstaunlicherweise sah ich erst kurz vor dem Raten Menschen. Hündeler. Zuvor hatte ich unterwegs keine Wanderer angetroffen und auch keine Biker-Wildsauen, deren Vorkommen die tiefen Reifenrillen im Wald bezeugten. Später auf der Heimfahrt dann fiel mir ein, dass man im Pizolgebiet eine Fünf-Seen-Wanderung machen kann. Eben eine solche Fünf-Seen-Wanderung hatte ich nun gerade hinter mich gebracht, auch wenn ich die einzelnen Seen nur gesehen hatte, nicht aber an ihnen vorbeigekommen war. Die fünf sind:
  • Der Zürichsee
  • Der Obersee
  • Der Hüttnersee bei Samstagern
  • Der Sihlsee
  • Der Ägerisee

wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?
wallpaper-1019588
Smartphone-Markt in Europa verzeichnet 10 Prozent Minus im ersten Quartal 2022