Meine erste Hochzeitstorte

Hallöchen,

ich habe ein paar sehr stressige, nervenzerreißende und arbeitsintensive Wochen hinter mir. Meine allerliebste Schwägerin hat gestern Hochzeit gefeiert und ich habe mich vor Monaten bereits aufgedrängt die Hochzeitstorte zu backen ;-).

Nach einer intensiven Gesprächsrunde stand dann fest, wie sie aussehen und schmecken sollte. Da das Thema der Hochzeit Lila war, war natürlich klar, daß die Torte auch lila ausfallen sollte. S. und M. wünschten sich folgende Geschmäcker:

1. Stock – Sachertorte
2. Stock – Dunkler Wunderkuchen mit Erdbeer-Mascarpone-Creme
3. Stock – Malakofftorte
4. Stock – Kinderschokolademuffin, der eingefroren wurde und am ersten Hochzeitstag wieder aufgetaut und vom Brautpaar verspeist wird.

Nachdem ich seit Mai während der Woche in der Steiermark und nur am Wochenende in Wien bin, mußte ich mir einen Schlachtplan ausdenken, wie ich alles unter einen Hut bringen konnte.

Somit habe ich das gesamte Material, das ich für die Blumenherstellung benötigte, mitgenommen und unter der Woche abends die 6 Lilien gezaubert. Die Lilien bestehen wieder aus Blütenpaste, wurden ausgestochen, geveint, bemalt und zusammengebunden. Das hat mich zwei Wochen jeden Abend zwei Stunden beschäftigt. Die Blumen habe ich ca. 2 Monate im Voraus hergestellt und luftdicht gelagert, damit kein Staub dazukommt oder die Blütenpaste wieder weich wird. Gut, dies war also abgehackt.

2. Schritt: Böden vorbacken. Dies habe ich auch bereits zwei Monate im Vorhinein gemacht, am Wochenende in Wien. Für die Sachertorte (der untereste Stock) habe ich die 3 fache Oma-Buchholtz-Masse gebacken, mit fast einem Kilo Marmelade eingestrichen, ganachiert und fix fertig eingefroren.   Rohlinge

Den dunklen Wunderkuchen und den hellen Boden der Malakofftorte habe ich gebacken und als Rohling eingefroren. Der Kinderschokolademuffin wurde letztes Wochenende vorgebacken und eingefroren.

Am Donnerstag Abend hat mein Lebensgefährte alle Böden und die Sacher aus dem Gefrierfach rausgenommen, über Nacht in den Kühlschrank gestellt und am Freitag Morgen rausgestellt. Ich bin gleich nach der Arbeit von der Steiermark nach Wien gefahren. Um 14.00 Uhr begann der Marathon.

Erdbeer-Mascarpone Creme und Füllung der Malakoff-Torte vorbereitet. Die Böden geschnitten, gefüllt, gekühlt und ganachiert. Der Kinderschokolademuffin wurde ganachiert.

Vorbereitung

Alle 4 Torten mit weißem Rollfondant eingedeckt, mit Glitzerspray Pearl besprüht.

Die zwei unteren Lagen wurden mit Holzstäben und Strohhalmen versehen, damit die Torte stabil bleibt und die oberen Stockwerke nicht einsinken. Des woa da Mega-Hockn (wie man so schön auf steirisch sagt). Danke Schatz für deine Hilfe.

Um 21.30 Uhr war es vollbracht. Alles fertig, einzeln im Kühlschrank verstaut. Uff, war das eine Arbeit. Obwohl ich alle Böden vorgebacken, die Sacher fix fertig (aber ohne Fondant) war, war es noch immer ein immenser Zeitaufwand.

Am nächsten Morgen habe ich alle Torten einzeln in Kühlboxen verstaut und von meinen tollen Helferlein ins Auto verfrachtet bekommen. Blumen und Arbeitsmaterial eingepackt und ab ging die Post zur Location.

Lilien_5

Dort wurden alle Stöcke übereinander gestapelt, mit Satinbändern versehen, Blumen positioniert und der tolle Tortenstecker angebracht (Danke liebe N. fürs Besorgen). Noch schnell ein Foto und her mit einem Glas Wein.Lilien_3Lilien_4

Nach all der Arbeit ist mir ein Riesenstein vom Herzen gefallen, daß alles gut geklappt hatte.

Es war sehr viel Arbeit, ich hab mein ganzes Herzblut reingesteckt und ich hoffe, liebe S. und M., daß ich eure Erwartungen erfüllt habe.

Lilien_1

Ich wünsche euch Alles erdenklich Gute für die gemeinsame Zukunft, daß all eure Träume in Erfüllung gehen und schauts, daß wir bald Zuwachs bekommen ;-).

Lilien_2

Ich möchte mich nochmals herzlich bei meinem Schatz bedanken, daß er meine ewigen Tortenlaunen erträgt und mich tatkräftig unterstützt.

Vielen Dank auch auch M., der versucht hat mich so gut wie möglich zu beruhigen und mich super beim Tortentransport und Aufbau unterstützt hat.

Jetzt bin ich froh, daß ich es geschafft habe und freu mich auf die nächste Hochzeitstorte :-).

lg
Marion

Meine erste Hochzeitstorte


wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Ofenkürbis mit Chili, Mandeln und Feta
wallpaper-1019588
SPD fordert höheres Kindergeld, damit sich die Migration in Deutschland wohler fühlt
wallpaper-1019588
Fuse: Memoirs of the Hunter Girl – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020
wallpaper-1019588
YouTube Kids – Dank COPPA bald die einzige App (Einschätzung und persönliche Meinung)