Apfel- und Topfencupcakes mit Vanillecreme

Hallöle,

nach dem tollen Hochzeitswochenende mit Schlemmerei der Extraklasse gibt’s heute wieder ein bodenständiges schnelles Rezept für leckere Apfel- und Topfencupcakes getoppt von Vanillecreme.

Ja ja, Vanillecreme und nicht das Originalvanilletopping von Renate Gruber. Ich muss ja zugeben, es schmeckt wirklich unglaublich lecker, aber ich hab ehrlich gesagt keine Lust auf die ganze Prozedur. Denn für das Originaltopping muß man den Pudding komplett selbst kochen, die Meringue, den Vanillesirup herstellen und und und. Also, weil ich einfach zu faul bin, gibt’s heute eben die abgespeckte Variante.

Eigentlich ist es ja, wenn ganz ehrlich ist, einfach nur Apfelstrudel mit Vanillecreme. AAAAABBBBEER, weil ich ja so hipp bin (Augenzwinker), gibt’s die neumodische Variante.

Apfel-Topfen-Cupcakes

Man nehme folgende Zutaten:

Strudelteig (fertig gekauft)
Äpfel (ich habe 3 große verwendet)
Zimt
Zucker
Haselnüsse
Zitronensaft
zerlassene Butter

Fertig-Vanille-Pudding

Für den Topfenstrudel nimmt man folgende Zutaten:

Strudelteig (fertig gekauft)
Topfen
Zitronensaft
Zucker
Zerlassene Butter

Vanillecreme:

1 x Fertigpuddingpulver
500 ml Milch
3 EL Zucker

500 g Mascarpone
3 oder 4 Pkg Vanillezucker

Zubereitung:

Den Pudding ca. 3 h vorher wie auf der Packung vorgeschrieben kochen und komplett auskühlen lassen.

Dein Teig auflegen, der Länge und Breite nach 3 x durchschneiden, damit man 9 Stk rausbekommt.

Die Teigstücke in eine Muffinform geben und mit zerlassener Butter einschmieren.

Die Äpfel klein schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, zuckern (nach Gefühl), Zimt (auch nach Gefühl) und ein paar Haselnüsse untermischen.

Die Fülle in die Förmchen geben, oben verschließen und nochmals mit zerlassener Butter und Zucker bestreuen.

Das gleiche macht ihr mit der Topfenfülle. Einfach Topfen, Zitrone, Zucker vermischen. In die Förmchen füllen, verschließen und für 20 min ab ins Rohr bei 180° Ober- und Unterhitze.

Die Cupcakes auskühlen lassen.

Den Mascarpone cremig rühren und den Pudding löffelweise dazugeben. Zum Schluss noch 3-4 Pkg Vanillezucker druntermischen.

Die Creme auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Wenn ihr das Topping fester wollt, nehmt weniger Pudding, dafür mehr Mascarpone. Oder beim Puddingkochen weniger Milch, damit er fester wird.

Die Creme ist mir dieses Mal fast zu flüssig geworden, deswegen auch nicht so schön aufdressiert. Vielleicht sollt ich mal einen Cupcakes-Kurs machen, irgendwie steh ich auf Kriegsfuss mit den Dingern.

Ihr solltet für dieses Rezept Förmchen verwenden, die ihnen beschichtet sind, ansonsten habt ihr eine fettige Pampe vor euch und das sieht nicht schön aus. Ich hab weiße Wilton-Förmchen genommen, gibt’s bei Tolletorten.

Sorry, die Fotos sind unscharf geworden. Das kommt vom Hudeln :-).

Habt noch ein schönes Wochenende.

lg
Marion

Apfel- und Topfencupcakes mit Vanillecreme


wallpaper-1019588
Headset mit gutem Mikrofon
wallpaper-1019588
COVID-19 | Vor genau einem Jahr: Spahn sieht Beginn einer Epidemie
wallpaper-1019588
[Manga] Jujutsu Kaisen [1]
wallpaper-1019588
HP X27i 2K – 144 Hz GAMING MONITOR Test