Meine erste eigene Wohnung mit Vorher-Bildern

Es ist soweit. Ich lebe in meinen eigenen vier Wänden. So richtig in meinen eigenen vier Wänden. Ohne Mama oder Papa. Ohne meine Schwester. Und ohne jegliche Mitbewohner. Viele, mit denen ich geredet habe, verstehen nicht, wieso ich die eigene Wohnung einer WG vorziehe. Aber ich brauche viel Ruhe, um mich auszufalten. Auch wenn man die Tür hinter sich schließen kann, ist mir das nicht genug. So jedenfalls in meinen Gedanken, denn ich habe ja noch nie in einer WG gelebt. Mit dem richtigen Personen ist es sicher ein Höllenspaß. Aber unter Zeitdruck mit Halbfremden zusammenziehen, war für mich nur eine Notoption. Und doch – dank mehr als einem Funken Glück – sitze ich hier in meiner ersten eigenen Wohnung (okay eigentlich sitze ich hier in der Unibibliothek und nutze das kostenlose Wlan, weil ich noch kein Internet in meiner Wohnung habe :D). Als ich vor ziemlich einem Monat die Wohnung das erste Mal gesehen habe, wollte ich sofort einziehen. Es war die erste Besichtigungen des Tages und eigentlich hätte ich am liebsten alle anderen Besichtigungen sofort abgesagt. In Köln ist es wirklich unheimlich schwer etwas Gutes zu finden, vor allem zu der Zeit, in der alle Studenten zum neuen Semester hinziehen. Und ich muss zugeben, ohne meine Mutter hätte ich das nicht hinbekommen!

Ich habe bereits zwei Nächte hinter mir und das Radio ist mein liebster Freund geworden, da ich keinen Fernseher besitze (und soweit auch noch keinen haben möchte!). Mit den Rad bin ich die beiden Tage schon mehr gefahren als das gesamte letzte Jahr und ich genieße die Tatsache, dass es in Köln so flach ist! Aber kommen wir zum eigentlich Grund des Beitrags:

 

Meine erste eigene Wohnung mit Vorher Bildern photoGerne möchte ich euch meine 35 qm einmal zeigen. Deshalb seht ihr einmal die “Vorher-Bilder”, die eigentlich nur die leere Wohnung zeigen, als ich sie übernommen habe. Wie ihr erkennen könnt, ist es eigentlich nur ein großer Raum, aber dank einiger Kniffe kann man diesen schön aufteilen. Ich habe eine Souterrainwohnung, aber dank eines großen Fenster im Wohnbereich und noch einem im Bad ist meine Wohnung hell genug. Vom Vormieter durfte ich die Küche mit Spülbecken und einem Kühlschrank umsonst übernehmen. Das Bad ist zudem komplett neu saniert, was mich besonders freut. Es ist verhältnismäßig ziemlich groß und das Highlight ist natürlich das Fenster.

So werde ich euch meinen Schlafbereich, meine Küche, meinen Arbeitsbereich und mein Bad zeigen. Dabei erfahrt ihr auch noch gleichzeitig, woher ich alle Artikel erstanden habe. Ich hoffe ihr habt Spaß an meiner Home-Serie in meiner ersten eigenen Wohnung!

Meine erste eigene Wohnung mit Vorher Bildern photo Meine erste eigene Wohnung mit Vorher Bildern photo

 


wallpaper-1019588
[Comic] The Dreaming [2]
wallpaper-1019588
Von Stöcken bis zur Sonnenbrille – Verlässliches Zubehör für Ihren Wandersport
wallpaper-1019588
Terrassenheizstrahler kaufen: Das müssen Sie beachten
wallpaper-1019588
Lavendel Pflege – Wissenswertes über den Bodendecker