Meine Erfahrung mit "Hello Fresh" und ein Gutschein für Euch


Seit ein paar Wochen bekomme ich jeden Dienstag meine Hello Fresh Kochbox geliefert. Durch Zufall war ich vor einiger Zeit auf die Internetseite von Hello Fresh gestoßen und fand die Idee dahinter recht interessant. Genau wie beim Kochhaus werden die Zutaten für komplette Gerichte für 2 oder 4 Personen geliefert, kochen muss, bzw darf man selbst. Was gefällt mir an Hello Fresh?
Ein großer Vorteil dieses Konzepts ist natürlich ganz klar die Zeitersparnis. Ich kaufe zwar gerne ein, oftmals fehlt mir neben der Arbeit im Schichtdienst aber einfach die Zeit dazu woanders als im Discounter um die Ecke einzukaufen. Wenn jemand, so wie ich, jeden Tag kocht gehen einem auch irgendwann die alltagstauglichen Rezepte aus. Die Antwort "Was warmes!" des allerbesten Mannes der Welt auf die Frage "Was soll ich denn heute mal kochen?" ist da auch nicht immer hilfreich. Meine Idee der gemeinsamen Planung des Essensplan für die kommende Woche am Wochenende stieß auch nicht wirklich auf Verständnis. Woher soll ER denn am Sonntag schon wissen auf was ER am Mittwoch Appetit haben könnte...? Aber nun mache ich mir 3 mal die Woche keine Gedanken. Freitags werde ich per Mail über die Rezepte der kommenden Woche informiert und komischerweise hat ER damit auch kein Problem und probiert plötzlich Dinge die früher höchstens ein skeptisches hochziehen der rechten Augenbraue ausgelöst hätten. Grandios!Ein großer Teil der Lebensmittel bei Hello Fresh kommt direkt vom Produzenten und der Bio-Anteil ist extrem hoch. Auch das ist mir sehr wichtig, denn ich möchte durchaus wissen was in meinem Essen ist und woher es kommt. Ein ganz großer Pluspunkt ist auch die Schnelligkeit und Einfachheit der Zubereitung der Gerichte. Kein Gericht benötigt mehr als 25 bis 35 Minuten und die Rezepte sind in einfachen Schritten erklärt. Für Kochanfänger also kein Problem und für ambitionierte Hobbyköche und Fortgeschrittene wird es trotzdem nicht langweilig. Man lernt immer wieder dazu, bekommt neue Ideen und immer ein leckeres Gericht auf den Teller.Diese Woche gab es zum Beispiel Feine Entenbrust auf Zitronen-Thymian-Risotto mit Parmesan, Karotten und Champignons, Schnitzel "Natur" an Senf-Sahnesauce dazu Kartoffel-Gurkensalat und grüne Bohnen und als drittes das hier vorgestellte Rezept Kross gebratene Käse-Tortellini mit Crème fraîche-Tomatensauce und frischem Basilikum. Unten seht ihr die Rezeptkarte mit der Anleitung, auf dem Bild oben habe ich meine Zubereitung für euch fotografiert. Simpel, frisch und lecker.
Wer das ganze auch mal ausprobieren möchte kann sich auf der Seite von  Hello Fresh alles nochmal ganz genau durchlesen. Wer dann bei der Bestellung den folgenden Gutscheincode K59RUC angibt, bekommt sogar 20€ Rabatt auf die erste Box. Probiert es aus. Lecker und gesund kochen kann so einfach sein!



wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Gezähmter Schulmädchenreport auf Basis von Frühstücksclubs
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Schlimmer Badeunfall vor Es Trenc
wallpaper-1019588
Cherry-Chipotle BBQ-WSauce
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit in Franken: Die Haselnuß
wallpaper-1019588
Zum Johannistag ein Kuchen ohne Backen – No-Bake Zwieback-Pudding Torte mit Gutedel aus dem Markgräflerland
wallpaper-1019588
Taxi City 1988 V1, Clipboard Editor Pro und 15 weitere App-Deals (Ersparnis: 27,93 EUR)