Meine Erfahrung mit der Ernährung von Anthony William

Bild Im Juli habe ich die 9-tägige Leberreinigung nach Anthony William gemacht. Anthony William empfängt seit er 4 Jahre alt ist, Wissen von einem höheren Selbst. Ich bin kein Mensch, der unbedingt wissenschaftliche Nachweise braucht, ob etwas wirkt oder nicht. Ich mache, wie beim Yoga gerne meine eigenen Erfahrungen. Das heißt nicht, dass mich nicht auch die wissenschaftliche Seite interessiert, es ist nur so, dass wenn es mir mit einer Methode gut geht, wie z.B. Yoga und Meditation und meine Erfahrung mit ätherischen Ölen, dann bewerte ich das für mich als sinnvoll und teile gerne meine Erfahrung damit. Es gibt bestimmt auch negative Meinungen zu Anthony William, aber ich kann nur für mich sprechen, wenn ich sage, die Empfehlungen von ihm tun mir gut. 
Ich war unglaublich erschöpft, müde und seid Jahren hatte ich Unsicherheiten bezüglich meiner Ernährung, als ich nach einer veganen Phasen plötzlich kaum noch Fructose und Gluten vertragen habe. Ich versuchte andere Ernährungsformen aus und schob es anfangs auf die vegan Ernährung. Jetzt bin ich fast wieder bei dieser angelangt und beherzige die Empfehlungen von Anthony William und merke wie ich täglich kraftvoller werde und wieder Lebensmittel vertrage, die ich länger für mich gestrichen hatte. Ich las Heile Deine Leber und Medical Food und stellte so einiges um und bin wirklich froh über meine, neue bewusste Entscheidung, welche Nahrungsmittel mich wirklich nähren sollen. Wenn wir Nahrung als Medizin begreifen, die uns entweder präventiv gesund hält oder auch wieder heilen lässt, dann ist dieses neue Bewusstsein einfach wunderbar und für viele Menschen die Rettung. Die Natur und der Klimawandel zeigen uns, dass die Menschen unbedingt umdenken müssen, was Ihre Ernährung angeht und hierbei geht es nicht um den nächsten Ernährungstrend wie Paleo, Low Carb, Ketonische Ernährung oder wie sie nicht alle heißen - hier geht es um so viel mehr. Es geht darum chronischen Leiden der Menschen  zu heilen und durch eine Bewusstheit für unsere Nahrung unseren Teil dazu beizutragen, wohin es mit der Lebensmittelindustrie und Pharmaunternehmen in Zukunft gehen soll. Viele Menschen reden darüber, aber Du kannst ganz bewusst täglich Deinen Teil dazu beitragen. Du musst keine Greta Thunberg sein und über den Atlantik segeln, um Deinen Beitrag für eine bessere Zukunft zu leisten. Du kannst damit anfangen, Deine täglichen Ernährungsgewohnheiten zu ändern - am besten früher als später. 

wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Ich weiß nicht was ich will.
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Schloss Schönbühel in HDR
wallpaper-1019588
Krummbachrast
wallpaper-1019588
Campen
wallpaper-1019588
Alle Jahre wieder ist es so schön