Mein Spiel des Jahres: “The Walking Dead”

TWD-game-the-walking-dead-game-31922820-1280-800

Was sind meiner Meinung nach Spiele des Jahres? Nun ein Spiel des Jahre sollte ein möglichst einzigartiges Spielerlebnis bieten und ein Spiel sein über das man auch mit anderen sprechen kann. Dies trifft auch auf die The Walking Dead Adventure Reihe zu.

Mein Spiel des Jahres: “The Walking Dead”

Die Zombies, die im Spiel Walker genannt werden, sind eine ständige Bedrohung

Zwischenmenschliche Beziehungen par excellence, Quick Time Events, die das Spiel aufpeppen und schwere Entscheidungen, die man zu treffen hat. Die Geschichte des Überlebens ist die Geschichte zwischen Lee und Clementine, die sich durch die Apokalypse schlagen und gleichzeitig die Augen nach den Eltern von Clementine offen halten. Der “The Walking Dead” Kosmos ist recht groß, besteht aus Filmen und Comics. Aber erst in diesem Format haben sie für mich ihren absoluten Höhepunkt erreicht. Denn in dieser Form trifft man die harten Entscheidungen selbst und muss entscheiden mit wem man sich verbünden möchte und wen man eher den Zomb…- Verzeihung, Walkern ausliefert. kleine Rätsel peppen das ganz noch auf und sorgen dennoch für eine unglaubliche Atmosphäre. Die englischen Sprecher bringen das Geschehnis auch noch so glaubhaft rüber, dass man sich vorstellen kann wirklich in dieser apokalyptischen Welt zu sein. Eine Identifikation mit den verschiedenen Charakteren ist somit auch nicht schwer.

Mein Spiel des Jahres: “The Walking Dead”

Glück währt meist nur kurz

Die moralischen Entscheidungen würzen das ganze noch, so dass es auch genug zu erzählen gibt. Man fühlt sich als ob man seine eigene Geschichte und muss immer wieder abwägen, entscheide ich moralisch richtig oder zum Wohl der Gruppe? Dabei stellt sich auch die Frage, wie man mit anderen Personen umgeht. Erst schiessen und dann fragen? Rettet ihr eine Frau, die von einer Horde Walker verfolgt wird oder wollt ihr es nicht riskieren? Und welche Rolle wollt ihr überhaupt einnehmen in der Gruppe? Seid ihr eher der Anführer, der Bad Boy, der Helfer oder der Strippenzieher? Viele Möglichkeiten stehen euch offen.

Mein Spiel des Jahres: “The Walking Dead”

Eine Gruppe von Menschen verlässt sich auf euch. Zu Recht?

Genau wegen diesen Gründen ist The Walking Dead für mich nicht nur der Überraschungshit 2012 sondern auch das Spiel des Jahres. Zwar sind Spiele wie Borderlands 2, Dark Souls oder Far Cry 3 nah dran und auch Torchlight II oder Journey sind nicht weit weg, doch ich war von keinen so weggeblasen wie von The Walking Dead, das mir so manche schlaflose Nacht bescherte. Deshalb mein(e) Spiel(reihe) des Jahres und nebenbei verdient es auch eine Auszeichnung für das beste Kind der letzten Jahre in Videospielen. Wer Clementine nicht ins Herz schließen kann, der hat ein Herz aus Stein.

Mein Spiel des Jahres: “The Walking Dead”


wallpaper-1019588
Warum du einen Mentor brauchst
wallpaper-1019588
Tag der Weinprobe – der amerikanische National Wine Tasting Day 2018
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Resilienz – Die Macht der Gelassenheit
wallpaper-1019588
„Wozu erwachsen werden“, sagte der Mann im Coaching.
wallpaper-1019588
Das Osterfest ist vorbei / Kein Tier auf dieser Erde soll leiden !
wallpaper-1019588
Therapie im Gelände
wallpaper-1019588
DIY Muschel Lampe