Meike Fischer — Panta Rhei

Ausstellung in der Heussenstamm-Galerie Frankfurt: Meike Fischer — Panta RheiWer heute durch Frankfurt am Main läuft oder fährt, wähnt sich in einer nicht enden wollenden Bau­stelle, die sich in alle Richtungen aus­dehnt. In einer Lang­zeit­doku­mentation unter­sucht und doku­mentiert die Foto­grafin Meike Fischer diese Ver­ände­rungen und Ent­wicklungen im Stadt­gebiet. Ihre Foto­grafien werden vom 2. September bis zum 2. Oktober in der Galerie Heussen­stamm aus­gestellt.

Ausstellungsbeschreibung

In der fotografischen Langzeitdokumentation über Frankfurt im Wandel untersucht Meike Fischer die Gentrifizierung in Frankfurt, und dokumentiert die Entstehung neuer Quartiere und Bürokomplexe, die Umstrukturierung und das damit einhergehende Verschwinden funktionierender Stadtviertel „für Alle“.

Frankfurt am Main wächst und befindet sich im städtebaulichen Wandel. Bis zum Jahr 2014 sollen 50 neue Bauprojekte abgeschlossen werden. Es entstehen zurzeit sowohl neue repräsentative (und hochpreisige) Wohngebiete als auch Bürokomplexe, geplant sind zudem „Aufwertungsmaßnahmen“ gewachsener Viertel.

Wer heute durch Frankfurt läuft oder fährt, wähnt sich in einer nicht enden wollenden Baustelle, die sich in alle Richtungen ausdehnt. Neue Wohnviertel, Bürogebäude und Hochhäuser entstehen, innerstädtische Brachen werden erschlossen, alte Gebäude überall in der Stadt abgerissen um Platz zu machen für die Moderne. Die Gentrifizierung hat längst Einzug gehalten und damit eine ästhetische Neuausrichtung großer Teile des städtischen Raumes begonnen. Die Stadt befindet sich im Begriff, ihr Gesicht komplett zu verändern. Vieles wird saniert, modernisiert und für die Zukunft aufgerüstet.

Das neue Hochhaus der EZB beispielsweise wird für soziale Strukturveränderungen und die ästhetische Neukonstellation eines ganzen Viertels sorgen.

Im Rahmen des Fotoprojekts beleuchtet Meike Fischer das Thema Stadterneuerung und Gentrifizierung am Beispiel Frankfurt am Main. Dabei geht es auch um die Untersuchung unterschiedlicher Stadträume und ästhetischer Strategien in Stadtplanungskonzepten: Innenstadt/Fußgängerzone / Büroviertel / Peripherie/Stadtrand / gewachsene Viertel und neue Wohngebiete / Stadtraum und Utopie.

Wann und wo

Heussenstamm-Galerie
Braubachstraße 34
60311 Frankfurt am Main

2. September bis 2. Oktober 2014


wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Manga von 13-Jähriger wird veröffentlicht
wallpaper-1019588
Taste Tours
wallpaper-1019588
Hanau: Tobias R. war kein rechtsextremer Terrorist
wallpaper-1019588
Nach PAX East storniert Sony auch die GDC 2020
wallpaper-1019588
„Die zwölf Häuser“ erscheinen im Fasching