Medienwirksame Drogenvernichtungsaktion in Ayutthaya

Illegale Drogen im Wert von ca. 7,4 Milliarden Baht (über 170 Millionen Euro) werden am Freitag, den 24. Juni in einer speziellen Anlage in Ayutthaya vor den Augen der Presse vernichtet. Wie nicht anders zu erwarten nimmt Methamphetamin den Löwenanteil dieser Drogen ein: Die beschlagnahmten 22 Millionen Yaba Pillen haben allein schon einen Wert von etwa 6,6 Milliarden Baht.
Medienwirksame Drogenvernichtungsaktion in Ayutthaya
Bei dem Vernichtungsprozess werden die in Fässer verpackten Drogen mit einem Gesamtgewicht von mehr als 2,4 Tonnen abgesaugt und in eine gigantische 850 Grad heiße Verbrennungsanlage geleitet. Die angeblich umweltfreundliche Anlage befindet sich in Ayutthayas Industriegebiet Bang Pa-in.
Unter den sichergestellten Drogen befinden sich auch 23 kg der ebenfalls auf Methamphetamin-Basis erstellten Droge Crystal Meth alias "Ice" ... wobei ich gedacht hätte, dass mehr Crystal Meth dabei gewesen wäre.
Nach Angaben der Polizei ist Methamphetamin weiterhin massiv auf dem Vormarsch. Die meisten Methamphetamin Kuriere, die in Thailand geschnappt werden, stammen aus dem Iran. Pakistan belegt Platz 2.
Der stellvertretende Chef des Narcotics Supression Bureaus, Mr. Naret Nanthachot, geht davon aus, dass nur etwa 10% der nach Thailand geschmuggelten Drogen entdeckt werden.
(Quelle: Bangkok Post)

wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
BSG: Unwiderrufliche Freistellung durch Vergleich und Arbeitslosengeld!
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
Antigermanismus, das neue deutsche Staatsmanifest
wallpaper-1019588
Sturm verursacht große Schäden in Port d’Andratx
wallpaper-1019588
Ticketvorverkauf für das AKIBA PASS Festival 2020 gestartet
wallpaper-1019588
Robin vom See 2 – Die Jagd nach der graugrünen Gefahr