Mavs vor dem Playoff Aus

Ja, so schnell kann das gehen, wenn man keinen guten Start in die Playoffs erwischt. Zumindest was die Ergebnisse angeht, sind die Mavs schlecht gestartet und liegen bereits 0:2 gegen die OK City Thunder zurück. Wenn man sich die Spiele mal genauer anschaut, waren die Mavs zweimal ziemlich nah dran. Am Ende enschied jeweils nur ein Play mehr für OKC. Auf der einen Seite ist das keine schlechte Leistung gegen dieses dominante Team, auf der anderen Seite ist es aber auch ärgerlich, da man jede Chance gegen sie nutzen muss. Deshalb glaube ich auch, dass Dallas den Kürzeren zeihen wird. Mindestens eines dieser ersten beiden Spiele hätte geklaut werden müssen.

Dallas mit zwei Heimspielen vor der Brust

Jetzt hat man zwar zwei Heimspiele, aber ich denke es wird nicht reichen. Auch weil OKC wesentlich gereifter wirkt, im Vergleich zum letzten Jahr. Gerade Russel Westbrook hatte da einige Ups and Downs in der Serie gegen Dallas. Dieses Mal wirkt alles schon sehr abgeklärt. Sie versuchen auch körperlich ordentlichen Playoff Basketball zu spielen und lassen sich in keinster Wiese einschüchtern. Im Gegenteil, sie teilen sogar richtig aus, solange es im Rahmen bleibt. Man kann nur hoffen, dass der Widerstand noch nicht gebrochen ist und Dallas wenigstens