Marmorkuchen (Versuch 2)

Marmorkuchen (Versuch 2)Alles wird gut! Nach meinem missglückten Marmorkuchen-Versuch vom letzten Wochenende habe ich es jetzt mit einem amerikanischen, veganen Rezept probiert. Und man möchte es ja kaum glauben, aber heute hat es funktioniert: Der Kuchen ist super aufgegangen, ist unglaublich saftig und schmeckt auch wie Mormorkuchen. Ein bißchen schokoladig mit einem Hauch Vanille. Viel Spaß beim Nachbacken und ein schönes Wochenende!
Zutaten für 1 Gugelhupfform: Marmorkuchen (Versuch 2) trockene Zutaten:200 g Mehl200 g Weizen Vollkornmehl120 g Dermerarazucker1 TL Backpulver1 TL Natron1/4 TL Salz1 Pk. Vanillezucker oder -extrakt
flüssige Zutaten: 375 ml Soja-Reis-Drink1 TL Apfelessig125 ml Öl 2 EL Zuckerrübensirup
außerdem: Marmorkuchen (Versuch 2)3 EL Kakaopulver3 EL Soja-Reis-Drink
Heizen Sie den Backofen auf 175 °C Ober-/ Unterhitze vor und fetten Sie eine Gugelhupfform gut ein.Mischen Sie die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel. Geben Sie die flüssigen Zutaten (ohne den Zuckerrübensirup) in eine zweite Schüssel und mixen Sie sie auf bis Sie eine Emulsion bilden. Geben Sie nun die Flüssigkeit und den Sirup zu den trockenen Zutaten und vermengen Sie sie nur so lange bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Geben Sie nun eine Hälfte des Teiges in die Form und mischen Sie die andere Hälfte mit dem Kakaopulver und dem Reis-Drink. Gießen Sie den dunklen Teig auf den hellen und ziehen Sie eine Gabel durch beide Teigschichten. So entsteht das Marmormuster. Backen Sie den Kuchen ca. 45 Minuten und lassen Sie ihn dann in der Form 10 Minuten auskühlen, dann stürzen und mit Puderzucker bestreuen.
Marmorkuchen (Versuch 2)