Marmorierter Gugelhupf

Für den Geburtstag von Raúl habe ich 3 verschiedenen Kuchen  gebacken. Mein Plan war ganz anders aber mein Mann hat den leider oder auch nicht :) ruiniert - haha.Marmorierter Gugelhupf
Die drei Rezepte, die ich ausgesucht habe, waren alle Volltreffer.

Dieses Rezept hier habe ich bei www.sweetsandlifestyle.com gefunden.So einen saftigen Gugelhupf habe ich in meinem Leben noch nicht gegessen... Zutaten:4 Eier250 g Zucker100 ml Öl125 ml Wasser250 g Mehl2 TL Backpulver3 EL KakaopulverPuderzucker zum Bestreuen.Marmorierter Gugelhupf

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Gugelhupfform mit Butter gründlich einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Öl und das Wasser unterrühren.Mehl mit dem Backpulver vermischen, in die feuchte Masse sieben und vorsichtig unterrühren.Ca. 1/3 des Teiges in einen zweiten Schüssel mit dem Kakaopulver mischenDie hell Masse in der Gugelhupfform geben. Die Kakaomasse drüber gießen. Normalerweise mischen sich die helle und dunkele Massen. Falls es nicht passiert, dann mit einem Gabel langsam vermischen wir die Massen. Wir backen den Kuchen ca. 1 Stunde backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Nach ca. 40 Minuten habe ich den Kuchen mit Alufolie abgedeckt.Nach 10 Min. den Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.Marmorierter GugelhupfFalls ihr das Rezept probiert, schreibt mir bitte wie Euch der Kuchen geschmeckt hat!!

wallpaper-1019588
#1036 [Session-Life] Weekly Watched 2020 #29 – #32
wallpaper-1019588
[Comic] Sonnenstein [2]
wallpaper-1019588
#1035 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2020 ~ Juli
wallpaper-1019588
Japanischer Tee – 5 Tipps zum gesündesten Getränk aus Japan