Marktreaktionen auf Quartalszahlen enttäuschend

26.03.2014: In der vergangenen Woche hat auch der letzte DAX-Konzern seine Quartalszahlen für das 4. Quartal 2013 bekanntgegeben. Die Marktteilnehmer wurden enttäuscht.

Wie schon in den vergangenen Erhebungen zum 2. Quartal 2013 und 3. Quartal 2013 fielen die Marktreaktionen auf die Bekanntgabe der Zahlen unterschiedlich aus. BMW überraschte den Markt mit den Quartalszahlen und dem Ausblick am meisten. Am 19.03.2014 stieg die Aktie um 7,3%. Besonders stark enttäuscht waren die Marktteilnehmer von K+S. Sie fielen am 13.03.2014 um fast 10%. Die Grafik zeigt die einzelnen Ergebnisse.

Interessant ist aber wie immer der Blick auf den Durchschnitt der Marktreaktionen. Dieser fiel mit -0,80% deutlich negativ aus. Die Reaktionen für das 2. Quartal 2013 lagen bei -0,31%, für das 3. Quartal 2013 bei +0,94%.

Quartalsergebnisse 2013, 4. Quartal

Die meisten Quartalszahlen wurden von Ende Februar bis Mitte März veröffentlicht. Genau in diesem Zeitraum fiel auch der DAX um rund 600 Punkte. Die Quartalszahlen erklären den Rückgang beim DAX also sehr gut. Auch ohne die politischen Ereignisse (Ukraine / Krim) wäre der DAX vermutlich gefallen.


wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 17
wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Videopremiere: #labrassbanda #danzn
wallpaper-1019588
27. Mai 2019 – Kernzonen Tala & Khitauli
wallpaper-1019588
Gutes oder böses Plastik? Präsident Abe meldet sich zu Wort
wallpaper-1019588
Verpackung falten