Marion Maerz – Talent, Stimme und Persönlichkeit

Marion Litterscheid, besser bekannt als Marion in den 1960er Jahren oder später als Marion Maerz kam am 17. August 1943 in Flensburg zur Welt.

Bei einem Talentwettbewerb der Firma Pepsi wurde sie entdeckt und nahm in der Folge mehrere Singles auf, die kein Erfolg wurden.

Christian Bruhn schrieb 1965 dann den Titel „Er ist wieder da“, der sich in den Hitlisten plazieren konnte und ihr größter Erfolg ist.

Zu Beginn der 1970er Jahre überraschte die Sängerin die Fachwelt mit dem Album „Marion Maerz singt Burt Bacharach“, das in aufwändigem Cover und hervorragend produziert auf den Markt kam.

Diese Platte wird bis heute in Sammlerkreisen zu realtiv hohen Preisen gehandelt und als Kult verehrt.

Mit Songs wie „Es ist so gut“, „Lago Maggiore im Schnee“ oder „Es war nur der Sommerwind“ konnte Marion Maerz kleinere Erfolge verbuchen.

Zwei Duettaufnahmen seien noch erwähnt – mit Anthony Monn sang sie die deutsche Version von „Tu t´en vas“ (Du gehst fort) und mit dem vor einigen Wochen verstorbenen Bernd Clüver das deutsche Pendant zu „Stumblin´In“ von Suzi Quatro & Chris Norman (Schau mal herein).

Auch den Ohrwurm „Music Box Dancer“, im Original instrumental interpretiert von Frank Mills veröffentlichte die Sängerin 1979 in einer deutschsprachigen Gesangsversion.

Marion Maerz lebt heute in Hamburg.



wallpaper-1019588
Zehn musikalische Highlights auf dem Maifeld Derby 2018 (1/2)
wallpaper-1019588
Kreolisches Gemüse Jambalaya
wallpaper-1019588
Attack on Titan Staffel 3 und weiterer Simulcast bei Anime on Demand bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Zeit für mich – nicht nur im Urlaub
wallpaper-1019588
Die Grosstat von 1871
wallpaper-1019588
Jetzt auch Fäkalien am Strand von Son Bauló
wallpaper-1019588
5 Tipps für bezahlbare nachhaltige Mode
wallpaper-1019588
05 ideale nordvietnamesische Reiseziele für diesen September