Mariachis und Weltkulturerbe

Guadalajara mariachisSeit September 2012 gehört das mexikanische Musikgenre Mariachis zum Immateriellen Weltkulturerbe.

 

Diese Entscheidung wurde von Experten im September auf der Insel Bali getroffen und seitdem stehen sie auf der Liste des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO. Wer hätte das gedacht! Nun, die Wahrheit ist, dass die Mariachis schon lange mit ihrer Musik auf der ganzen Welt bekannt sind. Kein anderes mexikanisches Kultur-Aushängeschild ist international so bekannt, sieht man vom Taco und Tequila mal ab. Die Mariachis sind zu einem Symbol und Synonym von Mexiko geworden.

Der Tanz und die Musik der Mariachis ist im 18. Jahrhundert im am Pazifik gelegenen Bundesstaat Jalisco entstanden. Woher oder wovon der Name abstammt, darüber existieren einige Theorien. In einer wird die Vermutung dargelegt, dass das Wort Mariachi vom dem französischen Wort “mariage” abstammen könnte, während der französischen Besetzung im 19. Jahrhundert.

Die original Mariachi Band besteht aus Stimme, Saiteninstrumente (vihuela, guitarrón, guitarra und violines) und Blasinstrumenten. Die traditionelle Kleidung der Mariachis ist die der Charros, mexikanische Reiter einer bestimmten Region mit eigenem Stil und Philosophie.