Löwen - die unsterblichen Torwächter

Löwen - die unsterblichen Torwächter

Mein "Terrassenlöwe"

Wir finden Sie - mit oder ohne Flügel - vor Schlössern, Landsitzen, Wohnsitzen der Reichen und Schönen und das schon seit Jahrhunderten. Da sitzen sie nun - stumm, reglos, bemoost, aus Stein, Marmor oder Bronze,  voller antiker Schönheit und bewachen das Anwesen mit ihren toten Augen.
Wusstet Ihr, dass der Löwe im alten Ägypten die Tore zur Unterwelt bewachte? Bereits damals wurde er verehrt und aus dieser Überlieferung heraus behielt er diese Aufgabe wohl bis heute auch in der Welt der Lebenden bei.
Symbolik
Der Löwe steht in erster Linie für Macht - also wie geschaffen als Wappentier der Adelshäuser. Er steht für die Farbe Gold, symbolisiert also Reichtum. Gleich auf dem zweiten Platz für die Symbolik von Macht und Reichtum steht übrigens der Adler!
In Europa wird der Löwe naturgetreu abgebildet, in China und Asien gehört er eher zu den Fabelwesen und wirkt manchmal wie ein Ungeheuer. Allerdings soll er überall Unheil abwenden und Glück bringen bzw. Macht bewahren. Mehr zu den chinesischen Löwen findet Ihr hier
Aber schon im alten Ägypten wurden Löwenfiguren an den Tempeln platziert, um das Böse abzuwehren, ebenso wie heute noch im Buddhismus. Dieses Tier stand und steht also für das Gute. In einem alten Bannspruch des katholischen Exorzismus heißt es übrigens "Der Löwe aus dem Hause Judaa hat gesiegt" (gemeint damit ist Jesus).
Nie aus der Mode gekommen
Die steinernen Wächter sind nach wie vor beliebt, auch wenn sie heute durch allerlei Kitsch abgelöst werden, seien es Drachen, Gnome oder Elfen. Was heute aber nur Deko ist, hat in Wirklichkeit eine lange und symbolträchtige Geschichte!
Übrigens: München ist eine wahre Löwenstadt. Warum? Das könnt Ihr hier nachlesen.

wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Arbeiten an Weihnachten – Mit diesen 5 Tipps kommen Sie in Weihnachtsstimmung
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
Stadlerwürmli statt Vorhänglizug
wallpaper-1019588
Der Klassiker: Kranz aus Hortensie und Fetter Henne
wallpaper-1019588
Italienische Antipasti aus dem Ofen
wallpaper-1019588
Costa Dorada: schönes Wetter in der Ardèche-Schlucht