Low Carb Kürbis-Mango-Ragout mit Schweinefilet

Ich hasse Kürbis. Wisst ihr Bescheid. Also gut, ganz so dramatisch ist es nicht, aber irgendwie so richtig warm werden wir nicht, wir beide.

Waaaaaaas werdet ihr jetzt sagen? Warum kocht sie dann ein Kürbisrezept? Ganz einfach. Wenn lieber Besuch kommt, geht’s nicht um mich, sondern um den Gast und der lieeeeebt Kürbis. Ernsthaft. Ich habe selten jemanden gesehen, der so verrückt nach einem einzigen Lebensmittel ist. Liegt wahrscheinlich daran, dass es eben nur für bestimmte Zeit zu haben ist. Ja, ja, das wusste meine Oma schon: „Willst du gelten, mach dich selten“. Das hat sich der Kürbis wohl auch gedacht und die Folge davon: Pünktlich zur Kürbissaison, sehen die Menschen orange. Quasi ein kleiner Fetisch. Ein Schelm wer jetzt Böses denkt.

kürbis-mango_oben_einzeln

Da der Gast König ist und es mal zur Abwechslung nicht um meine geschmacklichen Befindlichkeiten geht, habe ich mich in orange Gefilde begeben und heraus kam dies: Kürbis-Mango-Ragout mit Schweinefilet. Low Carb, damit ich dann doch noch was davon abkriege. In der Low-Carb-Küche ist ja oft bei Soßen und Speisen die große Frage: „Mit was Dicke ich an?“. Das erübrigt sich beim Kürbis, der macht das Gericht schön sämig.

kürbis-mangoeinzeln

Was soll ich euch sagen. Ich habe selten so etwas Leckeres gegessen. Fruchtig, nussig, sämig, sättigend, warm – Glücksgefühle pur. Ein hoch auf Besuch, der einen zwingt neue Geschmackserlebnisse auszuprobieren. Du darfst öfters kommen ;-)


Das Rezept:

1 kleiner Hokkaido-Kürbis

1 Mango

1 rote Zwiebel

200 ml Kalbsfond

400 gr. Schweinefilet

1 handvoll Petersilie

1-2 EL Frischkäse

4 EL Öl zum anbraten

Salz und Pfeffer nach Belieben

Parmesan nach Belieben

kürbis-mang_beide_oben

Das Schweinefilet in Medaillions schneiden. Salzen, Pfeffern und von beiden Seiten ganz kurz scharf anbraten und zugedeckt ruhen lassen.

Den Kürbis waschen und in kleine mundgerechte Stücke schneiden.

Das macht vor allem mit meinem schnuckeligen IKEA-Messer so richtig viel Spass.

Also Geduld ist gefordert.

Die Zwiebel in feine Ringe schneiden und in ca. 4 EL Öl kurz anschwitzen.

Den gewürfelten Kürbis zugeben und kurz anschwitzen.

Mit Kalbsfond ablöschen und gar kochen.

Dauert ca 10 min. 

1 handvoll Petersilie und 1-2 EL Frischkäse zugeben.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Mango ebenfalls in kleine Stücke schneiden und unterheben.

Ernsthaft, mehr Gewürze braucht es nicht.


Lasst es euch schmecken!

ich bin gespannt….

Eure Desi



wallpaper-1019588
Netflix sichert sich Sword Art Online II
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Musikalisch inszeniertes Säbelgerassel abseits der sieben Weltmeere
wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Die „soziale“ SPD bezahlt nicht ihre Schulden bei einem Kleinunternehmen…
wallpaper-1019588
Erstes legendäres Pokémon in Pokémon Masters
wallpaper-1019588
Space Cowboy
wallpaper-1019588
Glühweinrezept – Glühwein selbst gemacht