Libyen: über 100 Panzer von “Pro-Quadhafi-Brigade” sichergestellt

Libyen: über 100 Panzer von “Pro-Quadhafi-Brigade” sichergestelltvon John Schacher

Libysche Regierungsbeamte haben erklärt, über 100 Panzer und andere schwere Waffen von einer Rebellengruppe sichergestellt zu haben. Die “Katibat al-Awfiya”-Brigade (Brigade der Gläubigen) aus Tarhuna wird beschuldigt, loyal zum libyschen Führer Muammar al-Quadhafi zu sein..Abdelmonem al-Hur, Sprecher des höchsten Sicherheitskomitees des Innenministeriums berichtete, daß neben den Panzern auch 26 Raketenwerfer in der etwa 60 Kilometer südöstlich von Tripolis gelegenenen “Sug il Ahad”-Kaserne sichergestellt wurden. Die Behörden geben an, die Milizen wären als Revolutionäre aufgetreten. Über 100 Panzer unter der Kontrolle einer zweifelhaften Miliz zu lassen zeigt, wie prekär die Sicherheitssituation in Libyen derzeit immer noch ist. Die Zentralregierung kontrolliert keineswegs die zahlreichen Miliz-Gruppen. Die Leute fragen sich nun, ob diese Gruppe nun tatsächlich für Quadhafi waren oder einfach nur Ärger mit der Zentralregierung hatte..Bei dem Sturmangriff auf die Kaserne wurde eine Person getötet und acht verwundet. Khaled Ibrahim Krid, der Anführer der Miliz wurde festgenommen. Dreizehn seiner Männer wurden ebenfalls verhaftet, doch drei konnten entkommen. Diese Milizengruppe hatte Anfang Juni den Flughafen in Tripolis gestürmt, um gegen das Kidnapping eines ihrer Anführer zu protestieren. Der Luftverkehr musste für mehrere Stunden unterbrochen werden, bis die Gruppe von Kräften der Zentralregierung vertrieben wurden. Das geschah bereits im Juni. Seitdem konnte diese Gruppe in Ruhe arbeiten und verfügte weiter über mehr als 100 Panzer..Die Behörden gestehen nun auch ein, daß die Sicherheitskräfte von Unterstützern des früheren Regimes unterwandert worden sind. Die Nationalversammlung tagte gestern, um die Sicherheit im Land zu besprechen. Gerade erst starben wieder 3 Leute im Norden Libyens wegen eines Stammeskonfliktes. Autobomben in Tripolis töteten letztes Wochenende zwei Menschen und verletzten weitere vier. Auch aus Zlitan werden Zusammenstösse gemeldet. Durch ganz Libyen streifen immer noch gut bewaffnete “Rebellen”-Gruppen, die ihre Waffen nicht abgeben wollen. Die Zentralregierung zögert damit, diese Gruppen mit Gewalt zu entwaffnen, doch dadurch macht sie sich zur Geisel der Wünsche der Milizen..

Quelle: al-arabiya


wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
1. Jagaball im Mariazellerland – Fotobericht
wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Das i-Tüpfelchen
wallpaper-1019588
Classic Black Dress Outfit
wallpaper-1019588
Wer ist bitte Sandra Gal
wallpaper-1019588
Shameless Selfpromotion: Hagen Mosebach B2B arkadiusz. (at) Kater Blau | Acid Bogen (Criminal Bassline Showcase) | 11.10.2019
wallpaper-1019588
Buchblog-Award: Das sind die besten Buchblogs 2019 #bubla19