LG P350 Optimus Me im Praxistest

Das P350 Optimus Me erinnert dagegen an die Anfänge von LG: Mit günstigen Handys für Einsteiger machte der Hersteller die ersten Schritte auf dem deutschen Markt. So ist das Optimus Me für kleines Geld zu haben, die Preisempfehlung liegt bei 179 Euro, im Handel ist das Gerät ohne Vertrag bereits für unter 120 Euro zu haben - dafür gab’s vor wenigen Jahren nur einfache Einsteigermodelle, mit denen sich nicht viel mehr als Telefonieren ließ.
Das Optimus Me will dagegen smart sein und bringt tatsächlich die nötige Ausstattung mit. Ins Internet geht’s nicht nur per UMTS, sondern auch per WLAN, sogar den Download-Turbo HSDPA fürs Mobilfunknetz (3,6 Mbit/s) hat das Smartphone integriert. Lediglich der Upload-Beschleuniger HSUPA für schnellen Datenversand fehlt. Bluetooth ist längst selbstverständlich, aber nicht unbedingt das UKW-Radio und der GPS-Empfänger, der das Optimus Me im Zusammenspiel mit der vorinstallierten Google Maps Navigation zur Navi macht. 
View the original article here

wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Ein Abend mit Steven Soderbergh
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 13
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 13. Türchen
wallpaper-1019588
12. Die Geschichte vom Sterntaler
wallpaper-1019588
11. Upcycling von Schallplatten