Leserrezension zu "Summer Girls" von Jobien Berkouwer

Leserrezension zu

Amazon

Auch niederländische Autoren können gute Thriller schreiben! Bei dieser Geschichte laufen zwei Handlungsstränge parallel: Einmal die Ermittlungen der jungen Profilerin Lot van Dijk im ländlichen Twente, die in ihrem Team einige grausame Mädchenmorde aufklären muss. Immer im Sommer verschwinden junge Mädchen in einem bestimmten Waldgebiet und tauchen als geschändete Leichen wieder auf. Zum anderen wird der Werdegang des Täters erzählt, welcher gleichermaßen erschreckend und zugleich mitleiderregend ist.
Es gibt durchaus Highlights an Wendungen in diesem Fall, jedoch weniger rasante Action wie man es von amerikanischen Autoren gewohnt ist. Trotzdem lässt gerade die subtile Spannung im Hintergrund den Leser bei der Lösung des Falles mitfiebern. Zweifelsohne stellt man selbst so einige Theorien auf, schließlich gibt es ja genug Verdächtige in diesem Roman. Doch natürlich bleibt die Identität des Mörders bis zum letzten Kapitel verborgen.
Trotz der durchgängigen Handlung spürt man auch die landestypische Mentalität heraus und eine gewisse Gemütlichkeit.  Und so gibt es auch keinen großartigen Showdown. Nichtsdestotrotz sind die Figuren sehr interessant und man fragt sich unweigerlich, ob es wohl eine Fortsetzung geben wird. Von mir gibt es vier von fünf Punkten.

wallpaper-1019588
Arbeitsmarktbarometer Q3/2018
wallpaper-1019588
Die Gabelsteingemeinde
wallpaper-1019588
Update 07.06.2018
wallpaper-1019588
NEWS: Blaudzun veröffentlicht Video zur neuen Single “ghosts_pm”
wallpaper-1019588
Historisch korrekt? Faktencheck “The Last Kingdom”
wallpaper-1019588
Hermann mit der Schneeschaufel
wallpaper-1019588
Gratis-Kakao im Café “Ca’n Joan de S’Aigo”
wallpaper-1019588
SOG Survival Hawk